Wir bloggen über alles, was uns bewegt. Von Fußnoten bis Fußball, von Kant bis Rant.


Behind the Scenes: Teamfotos – PR-Visuals 9


Share Button

Das Geheimnis guter Teamfotos ist …

… keins, denn ein universelles Erfolgsrezept gibt es nicht. So verschieden Unternehmen und Teams, so groß die Spannweite der Möglichkeiten. Die geeignete Umsetzung muss individuell erarbeitet werden. Richtungsweisend dabei: der Kern eurer Marke. Wer seid ihr? Wofür steht ihr? Wie arbeitet ihr? Eure Antworten dürfen unterschiedlich ausfallen. Die Fotos folglich auch.

Be yourself!

Wie jeder Bestandteil der Marken-Kommunikation, beeinflussen auch Gruppenfotos, was potentielle Mitarbeiter und Kunden von euch halten. Grundsätzlich macht man mit einem klassischen Motiv selten etwas falsch. Andererseits können besonders kreative Brands durch herkömmliche Herangehensweise einiges verschenken.

Ein Sturz von der anderen Seite des Pferdes schmerzt allerdings genauso. Krampfhaft darstellen, was man nicht erfüllt, geht selten gut. Authentizität zahlt sich aus.

Drei Mal anders

Reach_Group_Gruppenfoto

Toller Haufen: The Reach Group

The Reach Group entschied sich für die Abwandlung des klassisch aufgereihten Gruppenfotos. Die Vogelperspektive bietet sich vor allem bei größeren Teams an, da die Gesichter in den hinteren Reihen nicht so schnell vom Vordermann verdeckt werden. Entspannte Körpersprache beim kompletten Team – ein Treffer ins Schwarze. Da schaut man über die Fahrräder am Bildrand glatt hinweg.

Teamfoto Agentur Frische Fische: Kurz vor internem Barcamp - und los!

Barcamp-Bande

Frische Fische drauf und drin: Eigenproduktion vom Barcamp. Aus dieser ungewöhnlichen Perspektive stößt man jedoch an Grenzen. Ohne Fisheye-Objektiv ist nur Platz für eine Kleingruppe. Die darf zudem nicht übermäßig eitel sein, ein kleines Doppelkinn lässt sich von unten schlecht vermeiden (Tipp: Schal). Trotz dieser Einschränkungen hats für die Barcampfische gut funktioniert – und wir können mit dem Ergebnis viele unserer Werte transportieren.

Digitale Edel-Rockers aus Dresden

Mit viel Liebe zum Detail planten die Digital Rockers von Mindbox ihre Fotos. Ausführliche Briefingphase, Location de luxe, Fotograf mit Assistent und Lichttechnik und professionelles Styling. Wir haben die Produktion begleitet und einen Blick hinter die Kulissen zusammengestellt.

Behind the Scenes

“Hinter den Kulissen”

Fotograf
Je größer eine Gruppe, desto schneller wird es beim Shooting unruhig. Bevor die gesamte Mannschaft also zusammengetrommelt wird, sollte ein detaillierter Plan stehen. Dazu gehören Fragen zum Bildlook (Was machen wir wie und vor allem: warum?) und Organisatorisches (Wer ist wann wo?). Keine Frage dagegen: der professionelle Fotograf, der muss sein. Daniel Scholz, an diesem Tag assistiert von Ralf Menzel, sorgte im Fall von Mindbox für fachmännische Umsetzung.

Teamarbeit: Fotograf und Assistent

shooting

Wird das Briefing eingehalten? Prüfender Blick auf die ersten Ergebnisse.

fotograf

Die Fotos werden noch vor Ort sortiert und gesichtert.

Location
Wichtig für jedes Foto, und besonders für den angestrebten Mindbox-Look, ist der Hintergrund. Das eigens angemietete Sterne-Restaurant Elements DELI bot die passende Kulisse – und nach dem Shooting ein hochwertiges Catering zur Stärkung.

foto234
elements-deli

Styling & Requisiten
Was wären Digital Rockers ohne Musik? Eigene Instrumente durften genauso selbstverständlich aufs Bild, wie der Bürohund. Visagistin Uta Stabler hatte am Shootingtag schon vom frühen Morgen an alle Hände voll zutun. Ein professionelles Styling beim Gruppenbild ist zwar nicht zwingend erforderlich, schadet freilich aber nie. Die Zeit in der Maske stimmt die Mitarbeiter optimal auf das bevorstehende Shooting ein und hilft Unsicherheiten abzubauen.

stylist
dresden
makeup


Share Button

Über den Autor

Gestalterisch gestartet ist Juliane im “Team E-Commerce” (zuerst Wohndekor, dann Tech). Seit 2011 trägt sie das Trikot der Frischen Fische und taucht, sowohl inhouse als auch für unsere Kunden, nach versunkenen visuellen Schätzen.



1 Kommentar


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.