Pressemitteilung

  • Verschlüsselte Dokumente direkt im Online-Speicher bearbeiten
  • Spam-Filter individuell konfigurieren
  • Volltextsuche in Postfach, E-Mail-Anhängen und PDF-Dateien

 

Berlin, 19.07.2017 – Mit einem „Sommer-Update“ schaltet der Berliner E-Mail-Anbieter mailbox.org eine Reihe neuer Features frei, die den sicheren Umgang mit E-Mails und Dateien deutlich komfortabler machen: Nutzer können ab sofort verschlüsselte Text-Dokumente, Tabellen und Präsentationen direkt im Online-Speicher bearbeiten. Nicht gesendete E-Mails werden automatisch gespeichert und sind bei unbeabsichtigtem Log-Out im Ordner „Entwürfe“ zu finden. Auch der Spam-Filter wurde kräftig überarbeitet und lässt sich nun individuell anpassen. Dank der neuen Volltextsuche finden Nutzer ihre Suchbegriffe in E-Mail-Nachrichten nebst Dateianhängen selbst in großen Postfächern nun im Handumdrehen. Das Sommer-Update ist ab heute aktiv und kann in allen Tarifen ohne Zusatzkosten genutzt werden.

„Mit der Möglichkeit verschlüsselte Dokumente direkt zu bearbeiten zeigen wir, dass die alltägliche Verschlüsselung privater Daten ohne Komforteinschränkungen möglich und praktikabel ist“, sagt Peer Heinlein, Gründer und Geschäftsführer von mailbox.org. „Wir senken zudem das Risiko, dass temporär angelegte, unverschlüsselte Dateiversionen auf der Festplatte bleiben oder Nutzer durch unnötig viele Arbeitsschritte sogar auf Verschlüsselung verzichten.“

 

Verschlüsselte Dateien direkt im Browser bearbeiten

Ein Doppelklick genügt:  Kunden, die den mailbox.org Guard nutzen, können ihre verschlüsselt im Online-Speicher abgelegten Office-Dateien nun direkt und ohne zusätzliche Passworteingabe im Webbrowser editieren. Zur Bearbeitung war es bisher notwendig, diese vor dem Bearbeiten separat zu entschlüsseln und anschließend erneut verschlüsselt zu speichern. Diese Zwischenschritte entfallen nun komplett. Die Arbeit mit verschlüsselten Dateien wird damit deutlich einfacher.

Spam-Schutz individuell konfigurierbar

Der Spam-Schutz von mailbox.org reduziert den Empfang unerwünschter Nachrichten und gefährlicher Schadsoftware. Mit dem Sommer-Update bietet mailbox.org seinen Kunden erstmals die Möglichkeit, die Empfindlichkeit des Spam-Schutzes individuell einzustellen. Sie können nun entscheiden, ob sie Greylisting, Real Time Blacklists (RBL) und SMTP-Plausibilitätscheck verwenden oder deaktivieren möchten. Auch in punkto Spam-Handling haben Kunden nun die Wahl: Als Spam klassifizierte Nachrichten können entweder direkt abgewiesen oder in einen separaten Ordner verschoben werden. Weitere Informationen zum Spam-Schutz finden Sie hier:

https://support.mailbox.org/knowledge-base/article/individuelle-einstellungen-des-mailbox-org-spam-filters

Intelligente Volltextsuche

Auch die Volltextsuche wurde erweitert: Nutzer können ab sofort den kompletten Inhalt aller E-Mails und sogar angehängte Word- und PDF-Dokumente nach beliebigen Schlagworten durchsuchen. Bisher war die Suche innerhalb des Online-Postfaches auf die Suche nach Empfänger, Absender und Betreff beschränkt.

Mehr Komfort im E-Mail-Postfach

Mit dem Update erhält auch das Postfach eine Reihe nützlicher Zusatzfunktionen: E-Mails, die beim Abmelden noch nicht versendet oder gespeichert wurden, werden automatisch im Ordner „Entwürfe“ abgelegt. Via E-Mail erhaltene Präsentationen lassen sich zudem direkt aus der Mail heraus starten – eine Ablage in Drive oder der Wechsel zum Menüpunkt Präsentationen entfällt. Durch erweiterte Sortierfunktionen innerhalb der Inbox können Nachrichten zusätzlich auch innerhalb einzelner Konversationen sortiert werden.

Preis und Verfügbarkeit

Die neuen Funktionen stehen ab sofort zur Verfügung und sind automatisch in allen mailbox.org-Postfächern ab 1 EUR pro Monat enthalten. Ein kostenloser 30-tägiger Testzugang ist unter https://mailbox.org/anmelden verfügbar.

 

Über mailbox.org

mailbox.org bot als weltweit erster Provider automatisch PGP-verschlüsselte Postfächer an und wurde unter 15 getesteten Mailanbietern im September 2016 Testsieger der Stiftung Warentest. Erst Anfang 2014 gestartet, hat sich mailbox.org in kurzer Zeit als leicht bedienbarer Service für sichere E-Mail-Kommunikation etabliert. Neben klassischen E-Mail-Kernfunktionen erhalten sicherheitsbewusste Kunden auf Basis der OX App Suite auch Kalender, Aufgabenverwaltung, Online-Textverarbeitung, Dateispeicher in der Cloud und eine Instant-Messaging-Lösung auf Basis von Jabber / XMPP.

mailbox.org ist ein Produkt der Heinlein Support GmbH. Geschäftsführer des Unternehmens ist der Berliner E-Mail-Experte und IT-Sicherheitsberater Peer Heinlein. Er bietet bereits seit 25 Jahren E-Mail-Dienste für sicherheitsbewusste Unternehmen und Privatanwender an. Seit 1992 betreibt Peer Heinlein den E-Mail-Provider JPBerlin.de, mit dem er Unternehmen und Einrichtungen wie beispielsweise das OpenSUSE-Projekt vertrauenswürdige digitale Infrastrukturen zur Verfügung stellt. Auch NGOs wie Attac, Ärzte ohne Grenzen, Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung, Wikimedia und X1000malquer sowie ehrenamtlich aktive Menschen nutzen die Kommunikationslösungen seit Jahren erfolgreich für ihre Arbeit. Das Angebot reicht vom sicheren E-Mail-Postfach über Mailinglisten bis hin zu Webhosting und DNSSEC-Domainregistrierung.






Ihr Pressekontakt

Alexander Trompke

Alexander Trompke

Telefon:+ 49 (0)351 3127338
E-Mail:

Kontaktinfo Kunde

Logo mailbox.org

mailbox.org

Schwedter Straße 8/9 A
10119 Berlin
Deutschland


Website: https://mailbox.org/