Wir bloggen über alles, was uns bewegt. Von Fußnoten bis Fußball, von Kant bis Rant.


Tools, die Agenturen bei Blogger Relations helfen: Handfestes zur Blogparade

, 27.11.2013,

Share Button

Im Rahmen der Blogparde “Blogger Relations” von Mike Schnoor, wurden wir doch eins ums andere Mal von den teilnehmenden Autoren überrascht. Muss man wirklich zehn Jahre nach Etablierung der ersten wichtigen deutschen Blogs darauf hinweisen, dass man mit Bloggern Autoren fair, transparent und ehrlich authentisch umgehen muss? Dass man Blogger “ernst” nehmen muss? Sollte man nicht so mit jedem Menschen umgehen? Egal ob Journalist, Strassenmusiker oder Bademeister (hier meldete Gesine zwar Zweifel an, macht dafür aber schon ihre Strafkniebeugen).

Und mit Menschen reden wir. Schon immer. Auch zu Zeiten des Faxes haben wir nicht mit “RTL” oder “Computer Bild” gesprochen, sondern mit den Autoren. Und schon damals hat sich keiner für belanglose Produkt-Updates interessiert, wollten Autoren exklusive Nachrichten oder Testberichte, wurde vorausgesetzt, dass die Agentur sich mit den inhaltlichen (und wirtschaftlichen) Interessen des Autoren und des Blattes auseinandersetzt.

Die eigentliche Herausforderung besteht für Agenturen darin, dass der/die erfolgreiche BloggerIn von morgen nicht auf der Vertriebsliste für Zeitungskioske steht. Blogs müssen ihre Öffentlichkeit erst finden und genauso müssen Agenturen die Blogs finden. Wir müssen also nicht anders als früher kommunizieren, sondern nur häufiger! Und wir brauchen bessere Werkzeuge, um im Netz die richtigen Kontakte zu finden.

Hier einige, die wir benutzen:

Blogverzeichnisse

Wenn wir Blogs für die Themen unserer Kunden suchen, wollen diese auch genau wissen, nach was für Kriterien wir die Blogger auswählen. Kategorie und Themen der einzelnen Seiten lassen sich durch das Lesen des Blogs einfach herausfinden, aber welche Tools helfen mir die Domain Authority, Seitenaufrufe oder die Anzahl der RSS Abonnenten zu bestimmen? Oder wie finde ich überhaupt themenrelevante Blogs abseits der Google-Suche?

Im folgenden Artikel stellen wir einige nützliche Tools und Webseiten vor, die wir für die Analyse der wichtigsten Kennzahlen benutzen.

http://www.bloggerei.de ist ein deutsches redaktionelles Blogverzeichnis, dass in Echtzeit neue Blogs listet und diese nach Rubriken, Tags oder Bewertungen kategorisiert. Außerdem werden auch der Google PageRank und die Besucherstatistik angezeigt.

http://www.blogoscoop.net/ ist ein weiteres Blog- bzw. Webverzeichnis. Es funktioniert ähnlich wie die bloggerei.de. Man kann sogar nach Kombinationen von Tags suchen, zum Beispiel E-Commerce und Security. Die Anzahl der Seitenaufrufe wird ebenso angezeigt, wie auch eine Alters- bzw. Geschlechterverteilung der Blogbesucher.

http://deutscheblogcharts.de/ zeigt die 100 meistverlinkten deutschsprachigen Blogs und wird monatlich aktualisiert.

http://followerwonk.com/bio  hilft bei der Suche in den Biografien von (Micro-)Bloggern.

http://www.google.de: Neben der Suche in Blogs erlaubt Google auch das Finden von Blogs, die für Gastbeiträge offen sind. Dabei hilft die Suche nach „Gastbeitrag einreichen“. Dann erhält man den Zugriff auf Blogs, die dem grundsätzlich offen gegenüber stehen und man ist auch gleich auf der entsprechenden Seite, die die Bedingungen an eine Kontaktaufnahme und den Gastbeitrag enthält.

Kenngrößen von Blogs ermitteln

Google PageRank

http://www.checkpagerank.net/: kostenfreies Tool, das den PageRank angibt und weitere Infos wie externe Backlinks, Alter der Domain etc.

http://www.prchecker.info/check_page_rank.php: kostenloses Tool zur Ermittlung des Google PageRank.

Analyse der Backlinks

http://www.backlinktest.com/: kostenloses Tool in der Beta-Phase, dass sehr ausführlich Backlinks analysiert und auflistet. Bei Bedarf können die Ergebnisse als .pdf gespeichert werden.

http://www.seokicks.de: sammelt mit eigenen Crawlern fortlaufend Linkdaten.

http://www.opensiteexplorer.org/ Zum Ausprobieren kann man drei Domains kostenfrei checken, danach muss man sich zu verschiedenen Konditionen registrieren. Umfangreiche Analysen mit Daten zur Domain Authority, Page Authority etc. werden durchgeführt. Auch ein Vergleich mehrerer Webseiten ist möglich.

RSS Abonennten

http://cloud.feedly.com/#welcome: kostenfreies Tool, dass die Leser einer Seite ermittelt. Sebastian stellt das Tool in einem Blogbeitrag genauer vor. http://blog.frische-fische.com/wie-viele-rss-abonnenten-hat-ein-blog-auch-feedly-erlaubt-manuellen-vergleich-der-reichweite/5249/

Weitere Tools zur Analyse einer Webseite

https://socialcrawlytics.com: bedingt kostenloses Tool, dass zeigt, wie oft Inhalte der untersuchten Seite in den Social Kanälen geteilt wurden und wie sich das Ganze prozentual auf die verschiedenen Kanäle aufteilt.

http://www.alexa.com: bedingt geeignet. Zeigt den Global Rank und Rank in Deutschland. Man kann Seiten untereinander vergleichen, aber viele deutsche Blogs sind nicht gelistet.

http://technorati.com: dieses Verzeichnis gibt einen Rang des Blogs an, aber zeigt wenig deutsche Blogs. Zeigt aber auch die Anzahl der Social Followers (Twitter, Facebook, Google+.

 

Habt Ihr noch weitere Tipps für uns?


Share Button

Über den Autor

Simone sprang nach ihrem Studium der Soziologie ins kalte Nass und absolvierte bei den Fischen ein Volontariat. Weil Wasser ihr Element ist, blieb sie uns bis heute treu und setzt ihren Fokus dabei auf PR aus den Bereichen Tech und Gaming. Zusätzlich dazu wurde Social Media ihr zweites Steckenpferd.


5 Kommentare


  • “Dafür braucht man aber viele Schwänze” (Dr. Jochen “Schwarzbrot” Gaede)


  • Sven Wernicke

    Ich binde mittlerweile sehr ungern die Icons der o.g. Blogverzeichnisse ein. Diese erhu00f6hen die Ladezeiten ungemein, servieren teils gu00e4nzlich falsche Statistiken und ku00f6nnen sogar die Erreichbarkeit des eigenen Blogs beeintru00e4chtigen. Ich schu00e4tze, das geht vielen so – also vielleicht doch besser auf Google setzen? Ganz interessant, aber sicherlich nicht aussagekru00e4ftig, finde ich noch die Ebuzzing-Blogcharts. nnnnWas die Kenngru00f6u00dfen betrifft: Die sind fu00fcr mich als Blogger relativ unwichtig. Ich weiu00df ja, was Google Analytics ausspuckt. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.