Stand in Halle 2/B22 – Produktspektrum wird 2015 erweitert

 

  • Intelligentes Assistenzsystem schafft mehr Sicherheit für Senioren in ihrer Wohnung
  • Integration von Bluetooth-Messgeräten ermöglicht künftig auch Messung und Kontrolle von Vitalfunktionen wie Puls und Blutdruck
  • AAL-Gemeinschaftsstand im Forum Bauen & Wohnen

 

Berlin/Karlsruhe, 23.04.2015 – Das Berliner Unternehmen casenio stellt auf der REHAB 2015 in Karlsruhe sein sensorbasiertes Assistenzsystem vor. Gemeinsam mit anderen Unternehmen ist casenio im Forum Bauen & Wohnen am Gemeinschaftsstand „Alltagsunterstützende Assistenzlösungen“ (Halle 2/B22) vertreten.

Das sensorbasierte Smart-Home-System casenio ist im Herbst 2014 erfolgreich am Markt gestartet. Es funktioniert wie ein intelligenter Assistent und erkennt ungewöhnliche oder gefährliche Situationen zuhause. Es kann auch feststellen, welche per se harmlosen Situationen in Kombination eine Gefahr darstellen – zum Beispiel, wenn jemand das Haus verlässt, während der Wasserhahn noch läuft. Zudem erinnert das Gerät an wichtige Dinge wie die Medikamenteneinnahme.

Aktuell wird casenio um die Messung von Vitalfunktionen erweitert. Über eine Bluetooth-Schnittstelle können künftig Messgeräte für Blutdruck und Puls, Blutzucker oder die Schlafqualität an das casenio-System angeschlossen werden. Erste Vorführgeräte werden auf der Messe zu sehen sein. Ab Mitte 2015 werden das erweiterte System und die entsprechenden Bluetooth-Geräte unter dem Label „casenio vital“ im Handel erhältlich sein.

 

Selbstständigkeit bis ins hohe Alter

Mit Hilfe von Ambient Assisted Living-Technologien (AAL) können mittlerweile immer mehr Menschen immer länger selbstständig in den eigenen vier Wänden leben. Casenio kombiniert moderne Sensortechnik mit intelligenter AAL-Software und ist so vielfältig einsetzbar, dass es über das bekannte Hausnotrufsystem weit hinausgeht.

Die Neuerungen im E-Health-Bereich ermöglichen künftig auch den Anschluss verschiedener Vital-Messgeräte per Bluetooth – so können Angehörige aus der Ferne sicherstellen, dass ihre älteren Angehörigen zum Beispiel regelmäßig ihren Blutdruck und Blutzucker messen und bei auffälligen Messwerten mit ihnen einen Arzt aufsuchen. Auch eine kontinuierliche Dokumentation der Schlafqualität kann über das System erfolgen.
„Mit der Weiterentwicklung von casenio reagieren wir auf das umfassende Feedback unserer Zielgruppe. Dieses Feedback ist für uns enorm wertvoll, denn ein erfolgreiches Produkt muss genau das bieten, was der Nutzer braucht“, erklärt Tim Lange, Vorstand der casenio AG. „Insbesondere AAL-Technologien können überdies nur dann erfolgreich sein, wenn sie intuitiv zu bedienen sind. Mit casenio haben wir ein solches Produkt geschaffen, das zudem je nach Bedarf angepasst und erweitert werden kann.“

Auf der REHAB 2015 können sich Besucher konkret über casenio informieren und demonstrieren lassen, wie das Assistenzsystem funktioniert und welche Möglichkeiten es für Privatnutzer und Wohnungsgesellschaften bietet.

 

Über casenio

Hinter casenio steht der Gedanke, Menschen mit zunehmendem Alter und Betreuungsbedarf ein längeres Verbleiben in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen. Das hierfür entwickelte, sensorbasierte Assistenzsystem unterstützt Senioren in ihrem Alltag und informiert Angehörige nach festgelegten Kriterien über mögliche Gefahren, wie z. B. einen Wasserschaden, eine offen stehende Haustür oder die vergessene Medikamenteneinnahme.
Seit 2013 in der Entwicklung, wurde das casenio-System in Feldstudien ausgiebig getestet und auf Basis der Ergebnisse weiterentwickelt. Schritt für Schritt entstand so eine alltagstaugliche Assistenz-Lösung mit vielfältigen Einsatz- und Nutzungsmöglichkeiten.
Bei Entwicklung und Produktion setzt casenio ausschließlich auf regionale Partner, auch das casenio-Rechenzentrum befindet sich in Berlin.
Die casenio AG ist eine Tochtergesellschaft von Die Netz-Werker AG. Zu den Partnern von casenio zählen unter anderem der SIBB e.V., GENIAAL Leben e.V., nullbarriere.de und die SmartHome Initiative Deutschland e.V.

 






Ihr Pressekontakt

Silvia Rehbein

Silvia Rehbein

Telefon:+49 (0)30 61209659
E-Mail:

Sebastian Schmidt

Telefon:+49 (0)30 61675559
E-Mail:

Kontaktinfo Kunde

casenio

Sonja Schmitt
Kiefholzstraße 2
12435 Berlin
Deutschland
+49 (0)30 229088550
s.schmitt@casenio.de


Website: http://www.casenio.de