Pressemeldung

 

  • App-Vermarkter verlieren im Jahr 2016 100 Millionen Dollar durch Werbebetrug
  • Deutschland, Australien und China mit der höchsten Fraud-Rate
  • AppsFlyer launcht neue Technologie für gerätebasierten Schutz vor Fraud, die drei bis zwölf Mal so effizient ist wie bestehende Lösungen

 

Berlin, 23.09.2016 – AppsFlyer, die führende Plattform für die Attribution mobiler Werbung und Marketing-Analytics, prognostiziert auf Basis einer aktuellen Datenerhebung, dass App-Vermarkter allein im Jahr 2016 bis zu 100 Millionen Dollar durch Fraud bei Marketingkampagnen für App-Downloads und In-App-Aktivitäten verlieren werden. Eingerechnet sind Verluste durch Klickbetrug, bezahlte Downloads von betrügerischen Geräten, gefälschte In-App-Aktivitäten und die Auswirkungen gefakter Downloads und Aktivitäten auf falsches Targeting und Retargeting. Die Daten basieren auf der neuen Anti-Fraud-Technologie DeviceRank, die das Unternehmen App-Betreibern ab heute zur Verfügung stellt. Die Technologie bietet das größtmögliche Schutzniveau, da erstmals betrügerische Geräte, die App-Downloads und In-App-Aktivitäten fälschen, automatisiert von Kampagnen ausgeschlossen werden.

Der US-Markt ist von Werbebetrug in Apps am stärksten betroffen, doch gemessen an der Anzahl der App-Nutzer haben Deutschland, Australien, China, Kanada und UK die höchsten Fraud-Raten, gefolgt von USA, Russland und Frankreich. Die Erhebung zeigt, dass Betrüger gezielt die Daten zu ihrem Aufenthaltsort verfälschen und diejenigen Märkte ins Visier nehmen, die ihnen die meisten Einnahmen versprechen. Länder mit durchschnittlich hohen Cost-per-Install (Kosten pro Download) und Cost-per-Action (Kosten pro In-App-Aktivität) haben höherer Fraud-Raten als Länder mit niedrigerem Preisniveau wie Indonesien, Indien, Brasilien, Vietnam und Thailand, da sich Fraud für Betrüger in diesen Märkten weniger auszahlt.

Circa 50 Prozent mehr Fraud geht von Android-Geräten aus im Vergleich zu iOS, doch iOS-Geräte sind mitnichten immun gegen Fraud. Im Gegenteil wird Fraud auch gezielt im iOS-Ökosystem eingesetzt, da sich hier Betrug bei App-Downloads und In-App-Engagement durch das tendenziell höhere Preisniveau besonders lohnt.

Die Relevanz einer wirksamen Fraud-Bekämpfung steigt, da mehr App-Anbieter viel Aufwand und Budget in Marketingkampagnen für Nutzerakquise und Engagement stecken, um loyale App-Nutzer zu binden. Existierende Anti-Fraud-Lösungen basieren auf IP-Filtern und Datenmodellen auf Nutzer- beziehungsweise App-Ebene. Mit DeviceRank bringt AppsFlyer die erste Technologie auf den Markt, die betrügerische App-Downloads und In-App-Aktivitäten auf Gerätebasis identifiziert.

Die Technologie funktioniert ähnlich wie ein Kredit-Score, indem fragwürdiges Verhalten identifiziert und algorithmusbasiert ein anonymes, multidimensionales Rating zu jedem Mobilgerät erstellt wird.  Jedes Gerät wird auf einer Skala von C (betrügerisch), über B, A, AA bis zu AAA eingeordnet. Geräte mit C-Rating werden automatisch aus den von AppsFlyer attribuierten Downloads und Analytics ausgeschlossen. AppsFlyer hat in den vergangenen fünf Jahren 1.4 Billionen App-Interaktionen ausgewertet und bereits 98 Prozent aller Mobilgeräte weltweit klassifiziert. Das macht DeviceRank zur global umfassendsten Anti-Fraud-Technologie am Markt. Die einzigartige Architektur und die intelligente Technologie sorgen dafür, dass die Datenbasis und der Algorithmus kontinuierlich mitlernen, wachsen und ihr Verhalten anpassen, wenn neue Mobilgeräte in Betrieb genommen werden und neue Interaktionsarten und Verhaltensweisen auftauchen.

„In diesem Katz-und-Mausspiel wird auf beiden Seiten technisch aufgerüstet: Wir sehen in der globalen Erhebung, dass die Methoden der Betrüger, mit denen sie Geld aus App-Download- und Engagement-Kampagnen abzwacken, immer ausgereifter werden“, so Ben Jeger, Managing Director DACH von AppsFlyer. „DeviceRank verfolgt einen radikal neuen Ansatz, indem Betrug an der Wurzel bekämpft wird. Unser Anliegen ist es, Transparenz in den Markt zu bringen und damit Werbetreibende, unsere Partner und den gesamten Markt vor Betrug schützen. AppsFlyer ist als Marktführer für Analytics in der einzigartigen Position, diese Technologie in der Fläche auszurollen und betrügerische Aktivitäten dauerhaft aus dem Ökosystem zu bannen.“ Die DeviceRank-Technologie wird die bestehende AppsFlyer Active Fraud Suite künftig als wesentlicher Baustein ergänzen.

Der vollständige Report mit aktuellen Erkenntnissen zu Fraud bei Marketingkampagnen für App-Downloads und In-App-Aktivitäten kann hier heruntergeladen werden: https://www.appsflyer.com/resources/state-mobile-app-install-engagement-fraud/.

Weitere Informationen zu DeviceRank gibt es unter: http://www.devicerank.me.

 






Ihr Pressekontakt

Jan Eppers

Agenturkontakt

Telefon:+49 (0)351 5633870
E-Mail:

Vanessa Cornelia Temps

Agenturkontakt

Telefon:+49 (0)30 61675559
E-Mail:

Kontaktinfo Kunde

AppsFlyer

Ben Jeger
Managing Director – DACH
Tel.: +49 (0)30 31199129
Friedrichstr. 68
10117 Berlin


Website: http://www.appsflyer.com