Pressemitteilung

  • Insgesamt über 22.200 Besucher während der Festivalwoche
  • Deutlicher Anstieg bei internationalem Fachpublikum, Filmemachern und Professionals
  • Nachspieltour startet am 2. Mai 2016 mit Auftakt in Freiberg

 

Dresden, 20.04.2016. Das 28. FILMFEST DRESDEN, eines der höchstdotierten Kurzfilmfestivals Europas, zieht Bilanz: Sechs Festivaltage lockten über 22.200 Besucher in zwölf Spielstätten, darunter rund 6.500 wetterunempfindliche Open Air-Gänger. Einen deutlichen Anstieg gab es bei den Fachbesuchern: 522 Filmschaffende und Vertreter der Branche, darunter 119 internationale Gäste aus 33 Ländern, zeigen, dass das FILMFEST DRESDEN auch über die Ländergrenzen Deutschlands hinweg seinen Ruf als etabliertes Festival der Kurzfilmszene ausbauen konnte.

 

Viele der zahlreichen Veranstaltungen waren bereits im Vorfeld ausverkauft. Besonders die Wettbewerbsfilme in den Abendstunden verzeichneten ein Besucherhoch. Mit Sonderprogrammen an außergewöhnlichen Orten, wie dem Albertinum oder der Gedenkstätte Bautzner Straße, konnten neue Besuchergruppen gewonnen werden. Großen Zuspruch erfuhr auch das Kinder- und Jugendprogramm. Der Festival-Nachwuchs konnte nicht nur Filme schauen, sondern selbst Filme entstehen lassen und bei der Programmgestaltung mitwirken.

 

Aprilwetter beim Kurzfilm Open Air

 

Trotz einiger Regenschauer besuchten 6.500 Gäste die Outdoor-Spielstätte auf dem Neumarkt. Das neue Programmkonzept mit je 40-minütigen Filmblöcken, die zu jeder vollen Stunde begannen, führte zu einer deutlich besseren Resonanz beim Publikum und einer durchschnittlich längeren Verweildauer. Die vielfältigen internationalen Filme des Open Airs wurden ausgewählt, um im Zentrum der Stadt den Raum für einen öffentlichen Diskurs zu bieten. Die Rückmeldungen und Diskussionsfreudigkeit seitens der Zuschauer bestätigten den Erfolg dieser Idee.

 

Die Highlights auf Tour

 

Während die Vorbereitungen für die kommende Festivaledition starten, gehen die besten Filme des 28. FILMFEST DRESDEN auf Nachspieltour: Traditioneller Auftakt ist am 2. Mai im Kinopolis in Freiberg. Danach laden noch bis Ende des Jahres voraussichtlich wieder mehr als 20 weitere Stationen zum Kurzfilmschauen ein. Außerdem können interessierte Vereine und Kinos zum Kurzfilmtag am 21. Dezember die Nachspieltour als Veranstaltung für ihre Spielstätten buchen. Die Sommer Open Air Tour des FILMFEST DRESDEN startet am 15. Juli mit der Kurzfilmnacht bei den Filmnächten am Elbufer.

 

Nach dem Festival ist vor dem Festival

 

Das 29. FILMFEST DRESDEN findet vom 4. bis 9. April 2017 statt. Der Call for Entry zum Einreichen der Filme startet Anfang Oktober.

Das persönliche Fazit der Festivalleitung

 

Zitat Katrin Küchler

„Das Besondere an einem Festival ist ja, dass man nicht nur Filme sieht, sondern sich mit dem Gesehenen auseinandersetzt, mit den Machern direkt ins Gespräch kommt. Das konnte man beim diesjährigen Filmfest mehr denn je. Durch zahlreiche Workshops zum Beispiel zur ‚Fotoanimation’ oder zur Installation ‚Rotationsstudien’, bekam das Festival auch ein Stück weit Labor- und Werkstattcharakter und ließ die sechs Festivaltage auch einen Ort des Film-Erlebens werden.“

 

Zitat Alexandra Schmidt

„Das 28. FILMFEST DRESDEN war in vielerlei Hinsicht ein voller Erfolg. Die Programme stießen auf großes Interesse und der Austausch zwischen Publikum und Filmschaffenden sorgte für eine lebendige Atmosphäre mit viel internationalem Flair. Auch die Zahlen sprechen für sich. An den Kinokassen verzeichneten wir einen Zuwachs an verkauften Tickets, die Zahl der akkreditierten Gäste hat eine Rekordmarke erreicht und auch das Open Air wurde von den Besuchern trotz des April-Wetters sehr gut angenommen.“

 

Zitat Karolin Kramheller

„Das diesjährige Festival überwand in vielerlei Hinsicht Grenzen: Gäste aus 33 Ländern von Brasilien bis Japan machten die sechs Festivaltage weltumspannend international. Gleichzeitig lösten Begegnungen zwischen Gästen und Besuchern im Alter von einem Jahr bis 84 Jahren Grenzen zwischen den Generationen auf. Die Intensität der vielen Begegnungen beflügelt und hinterlässt eine Sehnsucht nach weiteren inspirierenden Erfahrungen – spätestens zum nächsten FILMFEST DRESDEN im April 2017.“

 

Das 28. FILMFEST DRESDEN in Zahlen:

 

Datum: 12. bis 17. April 2016

Einreichungen: 2.200 Filme aus 97 Ländern

Wettbewerb: 61 Filme in 10 Programmen

Gesamtanzahl Filme auf Festival: 305

Preise: 9 Goldene Reiter, 4 Sonderpreise

Preisgeld: 66.000 Euro

Spielstätten: 12

Besucher: 22.200

Fachbesucher gesamt: 522

Fachbesucher international: 119 aus 33 Ländern

 

Über das FILMFEST DRESDEN – International Short Film Festival:

Das 1989 gegründete FILMFEST DRESDEN (http://www.filmfest-dresden.de) zählt zu den renommiertesten und höchstdotierten Kurzfilmfestivals in Europa. Jedes Jahr Mitte April bringt es an sechs Festivaltagen aktuelle Kurzfilmproduktionen aus Deutschland, Europa und der Welt in die sächsische Landeshauptstadt und verzeichnet rund 20.000 Besucher, darunter bis zu 500 akkreditierte Fachbesucher. Insgesamt werden Preisgelder im Gesamtwert von 66.000 Euro in den Sparten nationaler und internationaler Animations- und Kurzspielfilm sowie vier Sonderpreise verliehen. Darunter der DEFA-Förderpreis für Animation, der ARTE-Kurzfilmpreis, der „Goldener Reiter“ Filmton sowie der Filmförderpreis der Sächsischen Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, dotiert mit 20.000 Euro.

Für das Programm zum Internationalen und Nationalen Wettbewerb werden jährlich mehr als 2.000 Kurzfilme aus rund 100 Ländern eingereicht.

Neben den Wettbewerben bietet die Festivalwoche ein umfangreiches Angebot an Sonderprogrammen mit Themen- und Länderschwerpunkten, Retrospektiven, Jugend- und Kinderfilmen. Seit 2012 ergänzt die Sektion „etc. – events. trainings. connections“ das filmische Angebot mit Podiumsdiskussionen, Vorträgen, Workshops, Ausstellungen und Empfängen für die Fachbesucher des Festivals.

Das FILMFEST DRESDEN wird von der Filmförderungsanstalt (FFA) als offizielles Referenzfestival gelistet. Es ist Mitglied der AG Kurzfilm – Bundesverband Deutscher Kurzfilm, der Europäischen Filmakademie (EFA), des Filmverbands Sachsen e.V. und engagiert sich für das Netzwerk Kultur Dresden, die WOD – Initiative weltoffenes Dresden und die Kulturloge Dresden.

Das 28. FILMFEST DRESDEN findet vom 12. bis 17. April 2016 statt.






Ihr Pressekontakt

Annie Schoppe

Telefon:+49 (0) 351 215 229 712
E-Mail:


Kontaktinfo Kunde

FILMFEST DRESDEN

Filminitiative Dresden e. V.
Sylke Gottlebe
Alaunstraße 62
01099 Dresden
Tel: +49 (0)351 829 4711
E-Mail: gottlebe@filmfest-dresden.de


Website: http://www.filmfest-dresden.de