Pressemitteilung

 

Dresden, 15.04.2016. Das 28. FILMFEST DRESDEN zeigt am Wochenende fünf altersspezifische Programme für kleine und große Filmfans. Außerdem findet am Samstag 20 Uhr im Kleinen Haus die mit Spannung erwartete Preisverleihung der „Goldenen Reiter“ und Sonderpreise statt. Zur anschließenden Aftershow Party im Alten Wettbüro sind alle Gäste herzlich eingeladen.

 

Kinder- und Jugendprogramm

Kinder ab fünf Jahren erwartet ein Programm mit aktuellen Kurzfilmen aus fünf Kontinenten. Sie sehen faszinierende Geschichten über alltäglichen oder außergewöhnlichen Mut, kleine und große Geheimnisse und den Aufbruch in neue Welten. Nach der Vorstellung können den anwesenden Filmemachern Löcher in den Bauch gefragt werden.

Für junge Zuschauer ab 13 Jahren präsentiert das 28. FILMFEST DRESDEN erstmals gleich zwei jugend_frei-Programme mit aktuellen deutschen und internationalen Kurzfilmen: Mal nachdenklich, mal turbulent und garantiert immer kurzweilig. Im Rahmen des Patenschulprojekts präsentieren die Schüler des Gymnasiums Dreikönigsschule ihr eigenes Kurzfilmprogramm, zum Beispiel mit einer Livesynchronisation.

 

Kids 1 (5-8 Jahre)

Samstag 15 Uhr und Sonntag 11 Uhr, Schauburg

Samstag 16 Uhr, Programmkino Ost

Sonntag 16 Uhr, THALIA

 

Kids 2 (8-10 Jahre)

Sonntag 10:30 Uhr, THALIA

 

Kids 3 (10-13 Jahre)

Samstag 10:30 Uhr und Sonntag 14 Uhr, THALIA

 

jugend_frei 1 (ab 13 Jahren)

Samstag 15:30 Uhr, THALIA

mit Livesynchronisation durch die Schüler des Patenschulprogramms

Sonntag 16 Uhr, Programmkino Ost

 

jugend_frei 2 (ab 13 Jahren)

Samstag 19:30 Uhr, Schauburg

 

Näheres zu den Programminhalten:

Flyer Kinderprogramm (Alter 5 bis 13 Jahre):

http://http://www.filmfest-dresden.de/files/filmfest/PDF_Dateien/Kids_Programm_FFDD_28.pdf

Flyer Jugendfilmprogramm (Alter ab 13 Jahre):

http://http://www.filmfest-dresden.de/files/filmfest/PDF_Dateien/Jugend_frei_Programm_FFDD_28.pdf

 

Preisverleihung, Preisträger, Festivalparty

„The Golden Horseman goes to …“ – Am Sonnabend um 20:00 Uhr werden im Kleinen Haus des Staatsschauspiels Dresden die neun „Goldenen Reiter“ und vier Sonderpreise vergeben. Preisstifter sind unter anderem das Sächsische Staatministerium für Wissenschaft und Kunst, die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und Neue Medien (SLM), die Sächsische Zeitung sowie arte.

Im Anschluss daran feiern das Festivalteam, die Filmemacher, Preisträger, Fachbesucher und Dresdner gemeinsam bei der großen Abschlussparty „Dance!“ im Alten Wettbüro Dresden. Die Bands Me & Marie und Bombee sowie die DJs Ried-Low, Spacegirls – Revisited und Nil Son (Miniclip / Dresden) heizen dem Publikum ordentlich ein. Der Eintritt für die Party beträgt 14 Euro an der Abendkasse und 12 Euro im Vorverkauf (Tickets erhältlich online oder im Alten Wettbüro).

Am Sonntag sind dann noch einmal die Preisträgerfilme aller Wettbewerbe in der Schauburg zu sehen: 12:00 Uhr, 14:30 Uhr, 17:00 Uhr, 19:30 Uhr und 22:00 Uhr. Außerdem wird um 20:00 Uhr im Programmkino Ost das Programm „Preisträger 3“ präsentiert.

 

Über das FILMFEST DRESDEN – International Short Film Festival:

Das 1989 gegründete FILMFEST DRESDEN (http://www.filmfest-dresden.de) zählt zu den renommiertesten und höchstdotierten Kurzfilmfestivals in Europa. Jedes Jahr Mitte April bringt es an sechs Festivaltagen aktuelle Kurzfilmproduktionen aus Deutschland, Europa und der Welt in die sächsische Landeshauptstadt und verzeichnet rund 20.000 Besucher, darunter bis zu 500 akkreditierte Fachbesucher. Insgesamt werden Preisgelder im Gesamtwert von 66.000 Euro in den Sparten nationaler und internationaler Animations- und Kurzspielfilm sowie vier Sonderpreise verliehen. Darunter der DEFA-Förderpreis für Animation, der ARTE-Kurzfilmpreis, der „Goldener Reiter“ Filmton sowie der Filmförderpreis der Sächsischen Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, dotiert mit 20.000 Euro.

Für das Programm zum Internationalen und Nationalen Wettbewerb werden jährlich mehr als 2.000 Kurzfilme aus rund 100 Ländern eingereicht.

Neben den Wettbewerben bietet die Festivalwoche ein umfangreiches Angebot an Sonderprogrammen mit Themen- und Länderschwerpunkten, Retrospektiven, Jugend- und Kinderfilmen. Seit 2012 ergänzt die Sektion „etc. – events. trainings. connections“ das filmische Angebot mit Podiumsdiskussionen, Vorträgen, Workshops, Ausstellungen und Empfängen für die Fachbesucher des Festivals.

Das FILMFEST DRESDEN wird von der Filmförderungsanstalt (FFA) als offizielles Referenzfestival gelistet. Es ist Mitglied der AG Kurzfilm – Bundesverband Deutscher Kurzfilm, der Europäischen Filmakademie (EFA), des Filmverbands Sachsen e.V. und engagiert sich für das Netzwerk Kultur Dresden, die WOD – Initiative weltoffenes Dresden und die Kulturloge Dresden.

Das 28. FILMFEST DRESDEN findet vom 12. bis 17. April 2016 statt.






Ihr Pressekontakt

Annie Schoppe

Telefon:+49 (0) 351 215 229 712
E-Mail:


Kontaktinfo Kunde

FILMFEST DRESDEN

Filminitiative Dresden e. V.
Sylke Gottlebe
Alaunstraße 62
01099 Dresden
Tel: +49 (0)351 829 4711
E-Mail: gottlebe@filmfest-dresden.de


Website: http://www.filmfest-dresden.de