Arista Logo

Pressemitteilung

 

Erweiterung der CloudVision-Lösung sowohl für den On-Premise-Einsatz als auch für die Bereitstellung von Cloud-Diensten

 

Santa Clara (USA), 20. August 2020 – Arista Networks (NYSE:ANET) launcht ein neues Software-as-a-Service-Angebot (SaaS) für die  CloudVision®-Plattform für Unternehmen. Das neue CloudVision-as-a-Service-Produkt ist jetzt als vollständig verwalteter Software-Service verfügbar, der Multi-Domain-Netzwerke automatisiert, die sich über den Client bis hin zur Cloud erstrecken. Kunden erhalten damit eine schnellere Time-to-Value, eine elastische Skalierung und einen sehr hohen Grad an Netzwerksicherheit.

„Mit der kognitiven Network Database (NetDB) von CloudVision haben wir unsere einzigartige State-Sharing-Architektur von einzelnen Switches in die Cloud erweitert und so eine einheitliche Netzwerkdatenplattform geschaffen. Auf dieser Plattform haben wir CloudVision als SaaS-basiertes Produkt aufgebaut – der nächste Schritt in Richtung Netzwerkzuverlässigkeit mit fortschrittlichen Netzwerksicherheitsdiensten”, erklärt Ken Duda, Gründer, Chief Technology Officer und Senior Vice President, Software Engineering bei Arista. „Wir glauben, dass die Einführung von CloudVision als SaaS-Plattform mehr Kunden dabei helfen wird, modernere Verfahrensabläufe mit geringerer operationeller Gesamtkomplexität umzusetzen.”

CloudVision as a Service ist eine natürliche Weiterentwicklung der bestehenden On-Premise-Lösung und unterstützt die gleichen Funktionen über beide Deployment-Modelle hinweg. Dies gibt Firmen eine einheitliche Kundenerfahrung, egal, für welches der Bereitstellungsmodelle sie sich entscheiden.

Cloud-basierte Customer Experience

Das Management älterer Unternehmensnetzwerke erfordert das On-Premise Deployment mit Servern und Geräten, die ständig aktualisiert und gewartet werden müssen, über beschränkte Kapazitäten verfügen und eine begrenzte gemeinsame Nutzung von Daten ermöglichen. Mit CloudVision as a Service sind Unternehmenskunden nun in der Lage, einen einzigen Cloud-basierten Service für die unternehmensweite Netzwerkautomatisierung, Telemetrie und Analyse über ihre gesamte Netzwerkinfrastruktur hinweg zu nutzen. Dadurch wird ein sicheres, Multi-Tenant Cloud-Erlebnis geschaffen, das im gesamten Unternehmensnetzwerk konsistent ist und folgende Schlüsselattribute bereitstellt:

 

  • SaaS-basiertes Onboarding und Zero-Touch Provisioning (ZTP) as a Service: Kontinuierliche Netzwerk-Upgrades und -Übergänge werden drastisch vereinfacht und automatisiert durchgeführt. Dadurch wird der Zugriff auf die neuesten CloudVision- und Gerätefunktionen in Echtzeit gewährleistet – so entfällt die aufwendige Nachverfolgung komplexer Updates und die Time-To-Value wird beschleunigt.

 

  • Elastische Skalierung und Leistung: Basierend auf der bestehenden Cloud-nativen Kubernetes-Cluster-Architektur von CloudVision und unter Nutzung von Aristas kognitiver NetDB, mit deren über globale Cloud-Regionen und Verfügbarkeitszonen verteilten Daten: für flexible Leistung, Kapazität und Skalierbarkeit.

 

  • Kontinuierliche Netzwerksicherheit: CloudVisions KI/ML-basierte Analyse-Engines liefern Erkenntnisse aus anonymisierten Kundendaten und stehen als zusammenhängende Support-Erfahrung zur Verfügung, um Kunden bei der proaktiven Erkennung und Vermeidung von Problemen zu unterstützen.

 

Architektur nach Cloud-Prinzipien

Durch die Bereitstellung von CloudVision als Cloud-basiertem Hochleistungs-Service, der auf der bestehenden Scale-Out-Cluster-Architektur gründet, können Kunden nun ein einheitliches und automatisiertes Deployment, Bereitstellung und Wartung nutzen. Sie müssen dafür nicht auf Ressourcen vor Ort zur Einrichtung und Verwaltung der Management-Anwendung zurückgreifen. Darüber hinaus übernimmt Arista die gesamte laufende Wartung und Abstimmung des Service, liefert eine stets aktive Datenverschlüsselung, bietet proaktives Sicherheitspatching und ermöglicht elastische Skalierung, automatisiertes Backup, Failover und Wiederherstellung. So müssen sich Kunden keine Sorgen mehr über die Zuverlässigkeit, Leistung und Sicherheit ihrer Management-Software-Infrastruktur machen.

Für einen sicheren und geschützten Betrieb bietet CloudVision as a Service kontinuierlichen Schutz der Kundendaten durch Verschlüsselung aller Daten im Ruhezustand (data-at-rest) und während der Übertragung (data-in-transit), die Anonymisierung von Datensätzen, sichere Verfahrensabläufe und starke Authentifizierungs- und Zugriffskontrollen, die sich in die bestehenden Sicherheitsrichtlinien und Compliance-Anforderungen des Kunden integrieren lassen. Durch die Bereitstellung des Dienstes in mehreren Regionen wird sichergestellt, dass die SLAs für Leistung, Verwaltbarkeit und Verfügbarkeit des Kunden unabhängig von Schwankungen bei der Arbeitslast eingehalten werden können.

 

KI- und ML-fähige Engines

In CloudVision as a Service sind KI und maschinelle Lernverfahren in Aristas kognitive NetDB (zustandsgesteuerte, netzwerkweite Datenbank) eingebettet und können bei Bedarf flexible Rechen- und Speicherkapazität in großem Maßstab für eine effizientere Ressourcenzuweisung und, falls erforderlich, rechenintensive Analysen bereitstellen. Durch den globalen Zugriff auf zusammengefasste und anonymisierte Kundendatensätze verschaffen die Analyse-Engines von CloudVision Arista darüber hinaus einen besseren Einblick in alle Netzwerkbereiche. Sie ermöglichen damit präzise und zeitnahe Support-Empfehlungen sowie erhöhte Netzwerksicherheit als zusätzlichen Mehrwert für alle Arista-Kunden.

 

Nahtloser Client-to-Cloud-Zugriff überwindet althergebrachte Datensilos

Als Teil von Aristas Rahmenwerk für die kognitive Steuerungsebene bietet CloudVision eine konsistente Steuerungsebene über Rechenzentren, Campus-Umgebungen (verkabelt und wireless) und öffentliche Cloud-Nutzungsfälle hinweg und vereinfacht den Netzwerkbetrieb durch ein Aufbrechen der traditionellen Netzwerk-Management-Silos. Mit CloudVision as a Service können Kunden problemlos sicherstellen, dass jeder Teil ihrer Infrastruktur – große Rechenzentren, Kabelschränke und Cloud-Anwendungsplattformen – schnell einsatzbereit, äußerst zuverlässig, positiv gesichert und darauf vorbereitet ist, Kosteneinsparungen und Wachstum bei steigenden Anforderungen zu erzielen. Die Anwendungsvorteile erstrecken sich vom Kunden über die Campus-Umgebung und das Rechenzentrum hinweg bis zur Cloud:

 

  • Im Rechenzentrum stellt CloudVision as a Service eine Erweiterung des softwaregesteuerten Automatisierungsansatzes des Kunden dar, ohne dass Ressourcen vor Ort für die Einrichtung und Verwaltung einer Netzwerk-Management-Plattform des Rechenzentrums erforderlich sind. Es bietet weiterhin ein wertsteigerndes Upgrade für bestehende CloudVision-Kunden, wobei dieselben bekannten Funktionen und APIs unterstützt werden.
  • In der Campus-Umgebung erhalten Kunden, die veraltete Verteilerräume umrüsten, vereinfachte Verteilerräume, und es wird eine gemeinsame, integrierte kabelgebundene und drahtlose Netzwerkumgebung mit verbessertem Support und einfacherer Fehlerbehebung bereitgestellt.
  • Über mehrere Public Clouds hinweg verfügen Kunden über den autonomen Mieter- und Standort-Bereitstellungsservice, der mit dem Cloud-Betriebsmodell konsistent ist und eine einheitliche Versorgung für alle softwaredefinierten Cloud-Netzwerkinfrastrukturen bietet.

 

Neue CloudVision 2020-Funktionalität

Zusätzlich zur Einführung der Cloud-Dienste bieten die aktuellen Versionen von CloudVision 2020 viele Verbesserungen, darunter die Optimierung netzwerkweiter Upgrades mit neuem Risikomanagement durch Verbesserungen bei der Compliance-Einhaltung, Verringerung der mittleren Auflösungszeit durch neue Sichtbarkeitsfunktionen und die Erweiterung der Einsatzmöglichkeiten durch Skalierungs- und Multi-Cloud-Funktionen.

 

Verfügbarkeit

CloudVision as a Service ist aktuell für eine begrenzte Kundenanzahl in Betrieb und wird im dritten Quartal 2020 für alle Kunden verfügbar sein. Die neue Version von CloudVision wird jetzt in die Release-Serie 2020 implementiert.

 

Weiterführende Informationen zu Aristas CloudVision as a Service werden am 3. September 2020 in einem Webinar vermittelt.

Weitere Informationen zu dieser Ankündigung sind auf dem Blog von Jayshree Ullal abrufbar.

 

Über Arista Networks

Arista Networks ist der Pionier für softwaregesteuerte, kognitive Cloud-Netzwerk-Lösungen für große Rechenzentren und Campus-Umgebungen. Die preisgekrönten Plattformen von Arista liefern Verfügbarkeit, Agilität, Automatisierungsanalyse und Sicherheit durch CloudVision® und Arista EOS®, einem fortschrittlichen Netzwerkbetriebssystem. Für weitere Informationen besuchen Sie http://www.arista.com.

 

ARISTA, CloudVision und CloudEOS gehören zu den eingetragenen und nicht eingetragenen Marken von Arista Networks, Inc. in Gerichtsbarkeiten weltweit. Andere Firmennamen oder Produktnamen können Marken der jeweiligen Eigentümer sein. Weitere Informationen und Ressourcen finden Sie unter http://www.arista.com.

 

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Aussagen zu Kosteneinsparungen, Leistung, Zuverlässigkeit, Sicherheit und Effizienz. Alle Aussagen mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten sind Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen angesehen werden könnten. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächliche Leistung oder die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten abweichen, einschließlich: schneller technologischer und marktbezogener Veränderungen, Kundenanforderungen und Industriestandards sowie anderer Risiken, die in unseren bei der SEC eingereichten Unterlagen angegeben sind, die auf der Website von Arista unter http://www.arista.com und auf der Website der SEC unter http://www.sec.gov verfügbar sind. Arista lehnt jede Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung oder Überarbeitung von zukunftsgerichteten Aussagen ab, um Ereignisse oder Umstände widerzuspiegeln, die nach dem Datum, an dem sie gemacht wurden, eintreten oder existieren.

 

Kontakt für Medien

Amanda Jaramillo

Corporate Communications

Tel: (408) 547-5798

amanda@arista.com

 

Kontakt für Investoren

Charles Yager

Product and Investor Advocacy

Tel: (408) 547-5892

cyager@arista.com

 






Ihr Pressekontakt

Jan Eppers

Telefon:+49 (0)351 5633870
E-Mail:

Kontaktinfo Kunde

Arista Logo

Arista

Annekathrin Hase
Marketing
Telefon: +44 759 58 47 327
Mail: annekh@arista.com


Website: http://www.arista.com