Pressemitteilung

 

  • Erweiterung der proprietären Technologie für die Post-IDFA und -GAID-Ära
  • Echtzeit-Synchronisation von Audio-Streamings für kontextbasierte und semantische Targeting-Technologie
  • Eröffnung einer Niederlassung in den USA mit Sales Manager Andrew Vile

 

Berlin, 17. Februar 2021 – Der Mobile-Ad-Tech-Pionier madvertise erwirbt strategische Anteile des Deep-Tech-Unternehmens SYNC und erweitert so seine Technologie und sein Produktportfolio. Ziel ist die 100-prozentige Übernahme noch in 2021. Mit der Übernahme integriert das Unternehmen eine Plattform, auf der Advertiser in Echtzeit skalierbare und flexible Synchronisationen von Anzeigen zwischen Streaming-Kanälen (TV und Radio) und digitalen Kanälen (BlueStack, Google, Facebook, Instagram, YouTube, Amazon, Twitter u. a.) durchführen. 

madvertise liefert damit auch eine Antwort auf die aktuellen Herausforderungen des Marktes: Nach datenschutzrechtlichen Einschränkungen der Cookie-Tracking-Optionen und dem bevorstehenden faktischen Wegfall der IDFA (Identifier for Advertisers) im App Marketing müssen Werbetreibende neue Wege einschlagen, um ihre Kunden auch weiterhin gezielt mit ihrem Angebot ansprechen zu können. Die SYNC-Technologie ebnet hier den Weg, damit Advertiser dank madvertise auch weiterhin effizient personalisierte Werbung realisieren und optimiert ausspielen können. Dabei verschiebt sich der Fokus von den bisherigen Geräte-IDs stärker auf den Kontext im Medienkonsum der Nutzer in Echtzeit.

„Große Herausforderungen, wie die Corona-Pandemie oder Datenschutzbestimmungen, sind Katalysatoren der Branche“, sagt Francois Roloff, CEO von madvertise. „Wer schnell mit einer effektiven Technologielösung antwortet, hat die Nase vorn. Die leistungsstarke Technologie von SYNC, kombiniert mit der proprietären von madvertise bietet die Möglichkeit, Werbemaßnahmen effektiver, kreativer, anonymer und benutzerfreundlicher als je zuvor zu gestalten. madvertise hat die sich bietende Chance direkt genutzt und sich dank der Akquisition auf die Poleposition begeben. Wir glauben bei madvertise nicht an die Zukunft von IDs oder Fingerprintings für effizientes Targeting oder Retargeting. Viel spannender ist eine Zukunft, in der sich die vielen nutzungsbezogenen Datenpunkte in Echtzeit verarbeiten lassen, um ein noch besseres und adäquateres Nutzungs- und Werbe-Erlebnis zu kreieren.“

 

Erweiterung des Portfolios als Antwort auf das Cookie-Sterben und den Wegfall der IDFA

Mit dem Erwerb von SYNC erweitert madvertise sein Produktportfolio für einen optimierten programmatischen Media-Einkauf. Das 2016 gegründete Pariser Unternehmen SYNC ermöglicht die Echtzeit-Synchronisation von Anzeigen und Inhalten auf Streaming-Geräten (wie TV und Radio) und digitalen Plattformen (wie BlueStack, Google, Facebook, Youtube etc.). Bei Nutzern führt die kombinierte und dennoch spezifisch adaptierte Ansprache über mehrere Touchpoints hinweg zu einer größeren Erinnerungswirkung. Bisher nutzen bereits 20 Agenturen und 150 Werbetreibende weltweit die Technologie, wodurch das Unternehmen einen Umsatz von 1,1 Millionen Euro bei 55 Millionen Downloads im Jahr 2019 erzielte.

Durch den bevorstehenden Wegfall der IDFA auf iOS-Geräten und das Cookie-Sterben müssen neue Technologien entwickelt werden, die Targeting-Systematiken und Marketing-Investitionen anwendbar und messbar machen. Um weiterhin personalisierte Werbung an bestimmte, durch Schlüsseleigenschaften definierte Zielgruppen aussteuern zu können, bringt madvertise mit der Technologie von SYNC eine Lösung auf den Markt, die ohne die Nutzung von der DSGVO unterliegenden Identifiern funktioniert. Davon unberührt bleibt die Verarbeitung und korrekte Anwendung der vorherigen Zustimmung des Nutzers über ein Consent-Formular bestehen, auch wenn das Tracking und Retargeting der Nutzer für die neue Technologie zur Kontextualisierung nicht mehr zum Einsatz kommen wird. Die Chance, hier neu zu denken, und der jeweils momentanen Nutzungssituation der User in Echtzeit mit dazu passender Werbung gerecht zu werden, ist somit das strategische Ziel der Unternehmensgruppe.

 

Strategische Akquisition und Team-Ausbau

madvertise vermarktet unter anderem das Portfolio von Deezer, Toralarm, MTV Networks, HÖRZU, Klack und weiteren Teilen des Funke Digital Portfolios und arbeitet für nahezu alle Agenturnetzwerke und Media-Agenturen, wie GroupM, Havas, OMD und Pilot. Die Übernahme gibt madvertise die Möglichkeit, sich breiter im Markt aufzustellen. Durch die Zusammenführung der Unternehmen sichert sich der Ad-Tech-Pionier zudem eines der größten Publisher-Netzwerke in Europa mit mehr als 200 Webseiten und Apps, in denen die SYNC-Technologie schon integriert ist. Erste Testkampagnen mit sechsstelligem Kampagnenvalue werden derzeit bereits erfolgversprechend in den USA durchgeführt.

Das zwölfköpfige Team von SYNC, bestehend aus Frontend- und SDK-Developern sowie Sales Managern, wird mit der Fusion vollständig von madvertise übernommen und künftig von Andrew Vile geleitet. Hinzu kommen weitere Experten, die den neu gegründeten Standort an der US-amerikanischen Ostküste weiter ausbauen sollen und so die Expansion vorantreiben. 

„Durch die Fusion mit SYNC können unsere Kunden Kampagnen in ihrer Effizienz deutlich steigern, und zwar bis zu 300 Prozent. Aber dies ist erst der Anfang: Unsere Wachstumsstrategie umfasst weitere technische Akquisitionen in nächster Zeit, um die besten digitalen Medienprodukte mit einzigartigen DSGVO-konformen Targeting-Funktionen wie dem kontextbezogenen und sendesynchronen Targeting und geokontextbezogenen Kampagnen zu kombinieren“, erläutert Francois Roloff die Pläne für die nahe Zukunft des Unternehmens.

 

Über madvertise

Der Mobile-Ad-Tech-Pionier madvertise wurde 2008 gegründet und ist als Premium-Vermarkter auf innovative Branding-Lösungen mit aktivierenden, hyperlokalen Werbeformen inklusive Video und Sonderplatzierungen für mobile Endgeräte spezialisiert. Dank der Inhouse-Kreationsabteilung liegt der Fokus auf lebendiger Mobile-Konzeption mit Special-Formaten und interaktiven Video-Lösungen. Werbetreibende erreichen im madvertise Premium-Netzwerk rund 25 Millionen Unique User monatlich. Das ausgewählte Portfolio umfasst eine Vielzahl von hochwertigen Publishern aus dem Nachrichtenumfeld sowie dem Lifestyle & Entertainment-Segment. madvertise arbeitet für nahezu alle Agenturnetzwerke und Mediaagenturen, wie GroupM, Havas, OMD und Pilot. Zu den Kunden von madvertise zählen Brands wie Flaconi, Lego oder Microsoft. Das Unternehmen operiert mit seinem etwa 60-köpfigen Team unter der Führung von CEO Francois Roloff vom Hauptsitz Berlin aus und verfügt über Niederlassungen in Frankreich, Italien und in den USA. 

Weitere Informationen unter: https://madvertise.com/de/ 

 

Über SYNC

SYNC ist ein französisches Deep-Tech-Unternehmen, das mit Broadcast-Medien wie Fernsehen, Streaming-Diensten und Radio synchronisierte Werbeformate für mobile Anwendungen bietet. Das Unternehmen hat eine Technologie entwickelt, durch die Ads durch eine offene Lösung von dynamischen und synchronisierten Pre-Loadings bereichert werden. Mit mehreren komplementären Angeboten erfüllt SYNC bereits alle Bedürfnisse, um Rich-Ad-Formate auf mobilen Geräten synchronisiert mit dem TV zu zeigen oder optimierte Keyword-Kampagnen durch Echtzeit-TV-Synchronisation und sogar Mediengruppen mit der am weitesten verbreiteten White-Label-interaktiven Second-Screen-Lösung zu versorgen. Zu den Kunden gehören die größten Medienunternehmen der Welt wie Disney, Endemol, NBC, NFL, Yahoo und Sony.

http://www.sync.tv

https://twitter.com/synctv

https://fr.linkedin.com/company/sync-sas

 






Ihr Pressekontakt

Celia Gastaldi-Höppner

Agenturkontakt

Telefon:+49 (0)30 61675555
E-Mail:

Julia Beniashvili

Julia Beniashvili

Agenturkontakt

Telefon:+49 (0)30 61209659
E-Mail:

Kontaktinfo Kunde

Madvertise

madvertise media GmbH
Kottbusser Damm 79
10967 Berlin, Germany


Website: http://madvertise.com/de/