– Auftragsvolumen von 75 Mio Euro
– 35.000 registrierte Dienstleister aus allen Regionen und Branchen
– Als einziges Angebot kostenlos für Auftraggeber und Dienstleister
– T-Online, SAT1, Freenet u.a. als Kooperationspartner
Seit 2005 vermittelt die Internet-Auktionsbörse blauarbeit.de (http://www.blauarbeit.de>) Auftraggeber mit den jeweils günstigsten und bestgeeigneten Dienstleistern zum Renovieren von Wohnungen, Rasenmähen, als Umzugshelfer oder immer mal wieder auch für Schönheitsoperationen.
Jetzt hat blauarbeit.de gleich zwei Meilensteine zur gleichen Zeit erreicht: Das gesamte Auftragsvolumen durchbricht die Schallmauer von 75 Mio. Euro und es stehen jeden Tag mehr als 5.000 unterschiedliche Aufträge online.
Das heißt: Auf jeden der 35.000 registrierten Dienstleister warten quer durch alle Branchen und überall in Deutschland einträgliche Geschäftsmöglichkeiten. Die Chancen sind enorm, schließlich hat sich auch rund um ebay eine ganze Industrie mit Zehntausenden an Arbeitsplätzen entwickelt.
Ebenfalls ähnlich wie bei ebay: Eine übergroße Mehrheit (94%) aller Bewertungen nach Erbringung der gewünschten Leistung sind bei blauarbeit.de positiv.

* Basisangebot für alle kostenlos
blauarbeit.de ist dank des Wachstumsschubs der letzten Wochen das zweitgrößte deutsche Portal dieser Art und das einzige Angebot, das sowohl Auftraggeber als auch Dienstleister komplett kostenlos nutzen können. Es fallen keine sonst üblichen Provisionen vom erzielten Auktionspreis an, der letztlich eh wieder in die Gesamtkalkulation einfließen müsste und so die Preise erhöht.
Wer Zusatzleistungen mit echtem Mehrwert wie eine eigene Homepage plus E-Mail-Adressen, geprüfte Mitgliedschaft oder eigene Bannerwerbung zu neuen Aufträgen in seiner Branche oder Region möchte, zahlt lediglich eine geringe Monatsgebühr.
Das faire und transparente Konzept von blauarbeit.de hat schon einige der reichweitenstärksten Internet-Portale als Kooperationspartner überzeugt: Zum Beispiel integrieren T-Online, SAT1, Freenet und Immonet die Dienstleistungsauktionen auf den eigenen Webseiten mit der Auftrags- und Dienstleister-Datenbank von blauarbeit.de.

* So funktioniert’s
Private oder gewerbliche Auftraggeber bieten eine Tätigkeit an und erläutern dazu kurz die Rahmenbedingungen und den Einsatzort. Interessierte Dienstleister kalkulieren nach diesen Angaben ihr Angebot und bieten für den Auftrag. Während der Laufzeit der Auktion kann jeder Dienstleister seinen Preis weiter nach unten korrigieren, um im Wettbewerb attraktiver dazustehen, falls andere Dienstleister günstiger anbieten.
Nach Abschluss der Auktion hat der Auftraggeber allermeist mehrere Angebote – er muss allerdings nicht das billigste auswählen, sondern kann sich genauso gut für einen etwas teureren, aber dem Anschein nach qualitätsvolleren, Partner entscheiden. Bei der Entscheidung helfen hier die Profile der Dienstleister mit Bewertungen, Fotos und Qualifikationsnachweisen (Meisterbriefe, Kammerzugehörigkeiten etc,). Es besteht darüber hinaus kein Zwang, überhaupt eines der Angebote anzunehmen.

* Daher kommt der Name „blauarbeit“
„Lieber blau arbeiten als schwarz ärgern“ beschreibt das Motto von blauarbeit.de. Die Auktionsplattform ist als Gegenpol zur Schwarzarbeit konzipiert: Qualitativ hochwertige Arbeit zu fairen Konditionen in einem legalen Rahmen. Für diesen Ansatz gab es sogar eine Auszeichnung der Industrie und Handelskammer.
„blauarbeit.de war im Jahr 2005 noch ein Geheimtipp für Gelegenheitsjobber und Privatleute, die keine Lust auf Gartenarbeit hatten“, kommentiert John Minah, Geschäftsführer von blauarbeit.de. „Mittlerweile bestreiten viele Handwerker und andere Dienstleister einen erklecklichen Teil ihres Einkommens über unsere Plattform. Dabei befinden wir uns gerade erst am Anfang: Wir erwarten, dass künftig ein zweistelliger Prozentsatz aller handwerklichen Dienstleistungen über Online-Auktionen vergeben wird.“

* Über blauarbeit.deblauarbeit.de ist ein Internet-Auktionshaus für Dienstleistungen,Branchenbuch sowie Qualitäts- und Preisvergleichs-Plattform. Ende 2004 wurde das Angebot von der Portal United Ltd. in Köln gegründet und bietet heute rund 5000 Auktionen täglich – von alltäglichen Handwerkstätigkeiten wie Malerarbeiten oder Umzügen bis zu skurrilen Anfragen zu ausgefallenen Tätowierungen oder Nasenkorrekturen. Die Nutzung ist sowohl für Auftraggeber als auch für Dienstleister kostenlos; in der Premiumvariante werden den Dienstleistern Gebühren berechnet.Weitere Informationen: http://www.blauarbeit.de>






Ihr Pressekontakt

Jan Eppers

Agenturkontakt

Telefon:+49 (0)351 5633870
E-Mail:

Kontaktinfo Kunde

blauarbeit.de - Logo

blauarbeit.de

Portal United AG
Brüsseler Str. 89-93
50672 Köln
Germany
Tel.: 0221 / 3 90 90 122


Website: http://www.blauarbeit.de