Pressemitteilung

  • IT-Ressourcen- und bandbreitenschonende Auslieferung
  • Basierend auf Amazon-Technologie
  • Mehr Informationen auf der dmexco: Halle 6, Stand C021
  • Vortrag „Transforming Digital Business“ in der Speaker’s Corner am 14. September 11.30 Uhr

 

Berlin, 02.08. 2016 – Canto, einer der weltweit führenden Anbieter von DAM-Software und -Dienstleistungen, launcht zur dmexco 2016 mit der Media Delivery Cloud die nächste Generation Medienmanagement für Webauftritte, Portale und Online-Shops. Die Media Delivery Cloud gibt in Verbindung mit der Canto-Software Cumulus visuelle Inhalte wie Produktbilder, Key Visuals und Banner automatisiert in jeweils benötigter Auflösung, Größe und Ausschnitt aus. Die Assets müssen nicht mehr in unterschiedlichen Formaten und Abmessungen, etwa für die Desktop-Nutzung oder mobile Endgeräte, vorgehalten werden. Der Service arbeitet vollständig in der Cloud und schont die IT-Ressourcen des Kunden. Um die erforderlichen Dateien in der benötigten Auflösung und Größe auszugeben, ist keine Kommunikation mehr zwischen Content-Management-, Produktinformations- und Digital-Asset-Management-System oder beispielsweise mit dem Backend des Shop-Systems nötig. Die direkte Auslieferung aus der Media Delivery Cloud reduziert die Bandbreitenbelastung des Kunden bei jedem einzelnen Website-Aufruf.

 

„Bei Websites und Online-Shops kommen zahlreiche Systeme zum Einsatz, zum Beispiel Software-Applikationen für Content Management (CMS), Produktinformationsmanagement (PIM) und Marketing Resource Management (MRM). Jedes dieser Systeme hat eine eigene Auslieferungslogik. Das bedeutet, dass ausgehend von der Originaldatei verschiedene Varianten erstellt werden, um sie an den Endanwender auszuspielen“, erklärt Andreas Mockenhaupt, Director of Professional Services bei Canto. „Mit der Media Delivery Cloud vermeiden Kunden, dass das ursprüngliche Asset mehrfach und voneinander abweichend in den einzelnen Systemen vorliegt und bei der Auslieferung unnötig Datenkapazitäten beansprucht.“

 

Zentrale Dateipflege, gesicherter Speicherplatz, zukunftsfähige Basis

Das Digital Asset Management nimmt in Kombination mit der Media Delivery Cloud die Rolle eines zentralen Systems ein, in dem alle Originale und Varianten vorgehalten werden. Die anderen beteiligten Systeme wie PIM und MRM stellen lediglich die Referenz zum Original zur Verfügung. Die zum Ausspielen benötigte Dateivariante wird jeweils nur einmal zentral erzeugt und direkt ausgeliefert. Auf diese Weise werden Duplikate vermieden und dennoch die notwendigen Formate, Größen und Qualitäten erzeugt. Die Media Delivery Cloud in Kombination mit der Digital-Asset-Management-Software Cumulus von Canto bietet für jede Architekturvariante die passende Lösung, sei es für eine On-Premise- oder eine cloudbasierte Installation. Über beide Varianten werden Bilder on-the-fly transformiert und konvertiert.

 

Die Media Delivery Cloud basiert auf den hochperformanten, skalierbaren Amazon Services und eignet sich auch für die internationale Verteilung von visuellem Content, da die dafür erforderliche Content-Delivery-Network-Kompenente (CDN) „CloudFront“ von Amazon im neuen Feature integriert ist. Durch die direkte Kommunikation zwischen Cumulus und dem CDN werden Änderungen an den einzelnen Assets ohne Verzögerung an den Endanwender geliefert.

 

Mehr Informationen zur Media Delivery Cloud erhalten Sie vom 14. bis 15. September 2016 auf der dmexco in Halle 6 am Stand C021, den Canto gemeinsam mit Magnolia und SysEleven nutzt. Außerdem hält Lucas Schnabel, Business Development Manager bei Canto, am 14. September 11.30 Uhr in der Speaker’s Corner einen Vortrag zum Thema „Transforming Digital Business“.

 

Über Canto

Canto wurde 1990 gegründet und gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Digital-Asset-Management-Software und -Dienstleistungen. Rund 800 Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie 2.500 Kunden weltweit nutzen das Canto-Flaggschiff Cumulus für Digital Asset Management (DAM) sowie die Canto Professional Services. Mit Cumulus können Unternehmen Dateien wie Fotos, Videos, Dokumente und Präsentationen archivieren, organisieren, teilen und plattformübergreifend veröffentlichen. Die durch die DAM Foundation zertifizierte Software erlaubt einen hohen Individualisierungsgrad und bietet individualisierbare Metadatenkonzepte mit einer außergewöhnlichen Detailtiefe bei der Inhalts- und Rechtebeschreibung digitaler Assets. Cumulus zeichnet sich neben einer breiten Funktionalität durch eine flexible Integration in Drittsysteme aus. Canto mit Hauptsitz in Berlin und Niederlassungen in Gießen, San Francisco sowie New York ist über ein Partnernetzwerk weltweit vertreten. 2016 wurde es zum dritten Mal in Folge in einer Erhebung von Capterra zum beliebtesten Anbieter von Digital-Asset-Management-Software unter 200 Anbietern gekürt. Weitere Informationen unter: http://www.canto.com.






Ihr Pressekontakt

Andrea Petzenhammer

Agenturkontakt

Telefon:+49 (0)30 62901174
E-Mail:

Annie Schoppe

Agenturkontakt

Telefon:+49 (0) 351 215 229 712
E-Mail:

Kontaktinfo Kunde

Logo Canto (Webversion)

Canto

Canto
Lietzenburger Str. 46
10789 Berlin
Germany


Website: https://www.canto.com