Ausbau der Aktivitäten in Deutschland – Erste Schritte in Europa

  • Vertriebspartnerschaften mit vier Sanitätshäusern bundesweit
  • Kooperation mit niederländischem Leuchtmittel-Spezialisten
  • Aufbau von Vertriebspartnerschaften in Polen und Großbritannien

Berlin, 06.10.2015 – Nach dem Verkauf der ersten casenio-Systeme in Deutschland weitet die casenio AG (http://www.casenio.de) auch ihre internationalen Aktivitäten aus. Erste wichtige Schritte wurden in den Benelux-Ländern erzielt: Der renommierte niederländische Hersteller von Innenbeleuchtung Vandeheg (http://www.vandeheg.nl) hat das casenio-System in sein Angebot aufgenommen. „Über diese Kooperation freuen wir uns sehr“, sagt Tim Lange, Vorstand der casenio AG. „Der jüngeren Zielgruppe sind vor allem die Smart-Home-Funktionen unseres Hilfe- und Komfortsystems wichtig – die Zusammenarbeit mit Vandeheg ist für uns daher ein wichtiger Schritt in den Smart-Home-Markt.“ Des Weiteren erfolgt aktuell der Aufbau von Vertriebspartnerschaften in Polen und Großbritannien.

Auch in Deutschland geht der Vertrieb mit Hochdruck voran: In den vergangenen Wochen haben die ersten regionalen Sanitätshauspartner ihre casenio-Systeme erhalten, unter ihnen Alippi (Zwickau) und Reha-aktiv (Chemnitz). Insgesamt vier Sanitätshäuser mit zusammengerechnet mehr als 400 Filialen bundesweit wurden mit casenio ausgestattet. „Uns war wichtig, rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft unser System bundesweit breit gestreut in Sanitätshäusern anbieten zu können“, so Lange.

Betreutes Wohnen: casenio-Ausstattung für 100 Wohnungen

Neue Partner gibt es auch im Bereich Betreutes Wohnen: Im vierten Quartal 2015 werden in den ostdeutschen Bundesländern Projekte im Segment „Betreutes Wohnen“ mit insgesamt rund 100 Wohnungen mit casenio ausgestattet. „Für Wohnungswirtschaftsunternehmen ist casenio eine gute Möglichkeit, Bewohnern zusätzlichen Service zu bieten und sich so von der Konkurrenz abzuheben“, hat Lange festgestellt. „Dadurch, dass casenio keine baulichen Veränderungen erfordert, sparen Wohnungsbaugesellschaften hohe Investitionen in kabelgebundene Infrastruktur und bleiben flexibel, da sich die Sensoren ganz nach Bedarf zusammenstellen und ergänzen lassen.“

casenio-App erleichtert Empfangen und Bestätigen von Nachrichten

Neuerungen gab es auch im technischen Bereich: Ab sofort können lassen sich die Benachrichtigung des casenio-Systems nicht mehr nur über E-Mail, SMS und telefonisch empfangen, sondern auch über die eigens dafür konzipierte casenio-App. Der Vorteil: Genau wie die Benachrichtigungen per E-Mail sind beliebig viele App-Benachrichtigungen in der monatlichen Nutzungsgebühr enthalten. Die Android-App ist über den Google-Play-Store kostenlos erhältlich. Die IOS-Variante für Apple-Geräte folgt Mitte Oktober.

 

Über casenio

Immer mehr Menschen wollen möglichst lange selbstbestimmt in gewohnter Umgebung leben. Dabei kann casenio sie unterstützen. Das intelligente Hilfe- und Komfortsystem erkennt mittels Sensoren ungewöhnliche und gefährliche Situationen zuhause. Es macht den Bewohner auf das Problem aufmerksam und benachrichtigt bei Bedarf einen Angehörigen, Nachbarn oder die zuständigen Pflegekräfte. Casenio ist einfach zu bedienen, erfordert keine technischen Vorkenntnisse, keine baulichen Veränderungen und weder Internet- noch Telefonanschluss in der Wohnung des Nutzers. Das System ist anpassbar an die individuellen Bedürfnisse und lässt sich bei Bedarf erweitern. Bei Entwicklung und Produktion setzt casenio ausschließlich auf regionale Partner, auch das casenio-Rechenzentrum befindet sich in Berlin. Die casenio AG ist eine Tochtergesellschaft von Die Netz-Werker AG. Partner von casenio sind unter anderem SIBB e.V., nullbarriere.de und die SmartHome Initiative Deutschland e.V.

Weitere Informationen unter http://www.casenio.de






Ihr Pressekontakt

Silvia Rehbein

Silvia Rehbein

Telefon:+49 (0)30 61209659
E-Mail:

Sebastian Schmidt

Telefon:+49 (0)30 61675559
E-Mail:

Kontaktinfo Kunde

casenio

Sonja Schmitt
Kiefholzstraße 2
12435 Berlin
Deutschland
+49 (0)30 229088550
s.schmitt@casenio.de


Website: http://www.casenio.de