Pressemitteilung

 

  • Keine Chance für Locky & Co: Erkennung von Viren, Trojanern und Malware noch zuverlässiger
  • mailbox.org kombiniert Anti-Viren-Engines mehrerer Hersteller
  • Umfassender Virenschutz bereits in 1-Euro-Postfächern kostenfrei enthalten

 

Berlin, 05.04.2016 – mailbox.org schützt die digitalen Postfächer seiner Kunden ab sofort mit einer zusätzlichen Anti-Viren-Engine vor gefährlichen E-Mail-Schädlingen. Durch die Implementierung der Sophos-Technologie erhöht der Anbieter die Qualität seiner Sicherheitsmaßnahmen entscheidend, da infizierte Nachrichten noch zuverlässiger erkannt werden. Mit dem System-Upgrade sorgt mailbox.org dafür, dass Schadsoftware – wie der derzeit stark verbreitete Crypto-Trojaner “Locky” – erst gar nicht in der Inbox landen. Der starke Virenschutz ist bereits im 1-Euro-Tarif enthalten und erfordert für Nutzer keinerlei zusätzlichen Konfigurationsaufwand.

„Jeden Tag tauchen tausende neuer Viren auf, vor denen sich E-Mail-Nutzer privat kaum noch erfolgreich schützen können. Als erfahrener Anbieter bieten wir daher selbst bei den kleinsten Postfach-Tarifen schon die höchsten Sicherheitsstandards, damit Trojaner, Malware und andere Viren die Inbox erst gar nicht erreichen“, sagt Peer Heinlein, Gründer und Geschäftsführer von mailbox.org. „Für unsere Kunden ist diese Sicherheitsplus mit keinerlei Zusatzkosten verbunden.“

 

Eingang verwehrt

Gefährliche Schadsoftware wie „Locky“ werden vor allem durch Spam-Nachrichten verbreitet. Die neue Sophos-Engine erkennt auch virenverseuchte E-Mails, die von bisher eingesetzten Mechanismen noch nicht zuverlässig entdeckt wurden. Die Qualität der bisherigen Anti-Viren-Software von mailbox.org wurde mit diesem Schritt erheblich gesteigert. Der Unterschied zum herkömmlichen Desktop-Virenschutz: Enthält eine Nachricht gefährlichen Schadcode oder Spam, landet sie erst gar nicht im E-Mail-Postfach der Nutzer und kann weder Notebooks, PCs noch Smartphones gefährden. Kunden von mailbox.org sind damit auch rechtlich auf der sicheren Seite, denn Absender infizierter E-Mails erhalten so umgehend Rückmeldung drüber, dass ihre Nachricht nicht zugestellt werden konnte.

 

Preis und Verfügbarkeit

Der neue Virenschutz ist ab sofort in allen E-Mail-Tarifen enthalten und steht Nutzern ohne Zusatzkosten zur Verfügung. Ein kostenloser 30-tägiger Testzugang für mailbox.org ist unter https://mailbox.org/anmelden verfügbar.

 

Über mailbox.org

mailbox.org bot als weltweit erster Provider automatisch PGP-verschlüsselte Postfächer an und wurde unter 14 getesteten Mailanbietern im Februar 2015 Testsieger der Stiftung Warentest. Erst Anfang 2014 gestartet, hat sich mailbox.org in kurzer Zeit als leicht bedienbarer Service für sichere E-Mail-Kommunikation etabliert. Neben klassischen E-Mail-Kernfunktionen erhalten sicherheitsbewusste Kunden auf Basis der OX App Suite auch Kalender, Aufgabenverwaltung, Online-Textverarbeitung, Dateispeicher in der Cloud und eine Instant-Messaging-Lösung auf Basis von Jabber / XMPP.

mailbox.org ist ein Produkt der Heinlein Support GmbH. Geschäftsführer des Unternehmens ist der Berliner E-Mail-Experte und IT-Sicherheitsberater Peer Heinlein. Er bietet bereits seit 25 Jahren E-Mail-Dienste für sicherheitsbewusste Unternehmen und Privatanwender an. Seit 1992 betreibt Peer Heinlein den E-Mail-Provider JPBerlin.de, mit dem er Unternehmen und Einrichtungen wie beispielsweise das OpenSUSE-Projekt vertrauenswürdige digitale Infrastrukturen zur Verfügung stellt. Auch NGOs wie Attac, Ärzte ohne Grenzen, Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung, Wikimedia und X1000malquer sowie ehrenamtlich aktive Menschen nutzen die Kommunikationslösungen seit Jahren erfolgreich für ihre Arbeit. Das Angebot reicht vom sicheren E-Mail-Postfach über Mailinglisten bis hin zu Webhosting und DNSSEC-Domainregistrierung. Weitere Informationen unter https://mailbox.org






Ihr Pressekontakt

Alexander Trompke

Alexander Trompke

Telefon:+ 49 (0)351 3127338
E-Mail:

Kontaktinfo Kunde

Logo mailbox.org

mailbox.org

Schwedter Straße 8/9 A
10119 Berlin
Deutschland


Website: https://mailbox.org/