Die neuen Internet-Ideen sind wieder da: Hitflip (http://www.hitflip.at) kitzelt aus überhörten CDs, übersehenen DVDs oder unwillkommenen Geschenken wieder einen echten Wert. Einfach auf http://www.hitflip.at einstellen und gegen etwas tauschen, was schon immer auf der eigenen Wunschliste stand. Für 99 Cent garantiert Hitflip einwandfreie Ware und sorgt damit für qualitativ hochwertiges Tauschgut.
Hitflip ist vollkommen legal, da die tatsächlichen Produkte und nicht nur Dateien getauscht werden. Der Suchtfaktor ist extrem hoch, denn ständig stellt die Hitflip-Community neue, spannende Artikel ein. Nach kurzer Testphase sind schon hunderte österreichische User dabei und haben weit über tausend Artikel im Angebot.
Zur Einführung bietet Hitflip jedem neu-registrierten User den Gegenwert von einem Tauschobjekt gratis. Anmelden unter: http://www.hitflip.at>
Praktischer als ebayDas Einstellen neuer Tauschware könnte schneller nicht gehen: Einfach die Barcode-Nummer eingeben und schon steht der Artikel inklusive Beschreibung, Bild, User-Kommentaren und Hintergrund-Infos online. Die Angaben kommen direkt aus der Hitflip-Datenbank. Also, keine komplizierten Eingaben wie bei ebay.
Große ZukunftHitflip ist im Sommer 2005 in Deutschland gestartet und hat dort aktuell mehr als 100.000 Tauschartikel im Angebot, Tendenz stark steigend. Zum weiteren Ausbau: Kürzlich hat die Hitflip Media Trading GmbH eine Finanzierung im siebenstelligen Euro-Bereich erhalten.
Mussten die deutschen User noch allmählich die Erweiterung des Programms hinnehmen, steht den Österreichern gleich das komplette Programm zur Verfügung:
• DVDs• Musik-CDs• Games: für PC und Konsole• Hörbücher• Bücher
Zitat„Mit einer solchen Resonanz hatten wir nach der kurzen Betaphase nicht gerechnet“, erklärt Gerald Schönbucher, Co-Geschäftsführer der Hitflip Media Trading GmbH. „Besonders bei DVDs zeigen sich die Österreicher sehr aufgeschlossen. Da Österreich unser erster Auslandsmarkt ist, blicken wir ganz genau auf die Vorlieben und werden unser Angebot danach justieren.“