Pressemitteilung

 

  • IT-Dienstleister Anexia prämiert als Sponsoring Partner der StartupCon 2016 Cognigy mit einem Gutschein für ein Jahr Managed Hosting im Wert von 4.000 Euro.

 

Klagenfurt/Graz, 28.10.2016 – Der Managed Hoster Anexia hat den Pitch des Startups Cognigy (cognigy.com) auf der diesjährigen StartupCon mit einem Scheck in Höhe von 4.000 Euro für ein Jahr gratis Managed Hosting prämiert. Vorausgegangen war ein Pitch-Wettbewerb unter 500 internationalen Startups. An der Konferenz selbst nahmen rund 15.000 Gründer, Investoren und Inkubatoren sowie etwa 150 Gastredner teil. Top-Speaker waren unter anderem Höhle-der-Löwen-Investor Frank Thelen, Ex-Fußballer Marcell Jansen und Bitcoin-CEO Oliver Flaskämper.

 

Als Sponsoring-Partner der StartupCon beriet Anexia die vielen Jungunternehmer auch vor Ort zum Thema Hosting. „Startups befassen sich nach der Gründung in erster Linie mit dem Geschäftsmodell und der Finanzierung. Dabei vernachlässigen sie oft, für eines der Hauptziele vorzusorgen: Wachstum. Und dafür bedarf es unter anderem einer flexiblen Hosting-Lösung“, erklärt Stephan Bock, Head of Sales bei Anexia. „Nur eine maßgeschneiderte Webhosting-Umgebung passt sich jederzeit problemlos den unterschiedlichen Anforderungen im Lebenslauf eines Startups an.“

 

Flexibilität und Skalierbarkeit für Startups entscheidend

 

Eine gute Idee allein reicht heute nicht mehr aus, um mit einem Startup Erfolg zu haben. Die Umsetzung ist entscheidend, langfristige Planungen sind unbedingt notwendig. Besonders Unternehmen, deren Website, Online-Shop oder App-Anwendung im Vordergrund ihrer Geschäftsidee steht, benötigen für eine angenehme Userexperience eine agile Infrastruktur. Schnellen die Anfragen überraschend in die Höhe, kann ein Online-Service unter der Last zusammenbrechen, wenn das Hosting keinen Spielraum nach oben bietet. „So ein Ausfall ist teuer, kann zu einem gravierenden Umsatzeinbruch führen und Unternehmen gerade in ihrer Anfangsphase empfindlich treffen“, gibt Bock zu bedenken. Deswegen sei es entscheidend, sich einen Hosting-Anbieter zu suchen, der individuell auf die Bedürfnisse des Startups eingeht – vom preisgünstigen Einsteigermodell bis hin zur globalen Server-Infrastruktur.

 

Damit Jungunternehmer sich voll und ganz auf ihre Ideen konzentrieren und keine Ressourcen für halbherzige IT-Lösungen verschwenden, bietet Anexia mit dem Managed Hosting für Startups auf Wunsch auch die komplette Verwaltung der benötigten IT-Dienste an. Dazu gehört zum Beispiel, dass bei Performance-Peaks jederzeit und innerhalb von Sekunden zusätzliche Leistung hinzugebucht werden kann. Das hilft Startups gerade auch dann, wenn die Anfragen dank medialer Präsenz binnen kürzester Zeit durch die Decke gehen. Eindrucksvoll zeigt das die aktuelle Staffel von „Die Höhle der Löwen“, die jede Woche rund drei Millionen Zuschauer erreicht. Einige Startups verschenken hier eine Chance, weil ihre Website dem Ansturm nicht standhält.

 

Über Anexia

Anexia wurde im Jahr 2006 von Alexander Windbichler in Klagenfurt, Österreich gegründet. Der IT-Dienstleister bietet hochwertige und individuelle Lösungen im Bereich Cloud- und Managed Hosting sowie Individualsoftware und App-Entwicklung. Gleichzeitig betreibt Anexia auch eigene, unabhängige Rechenzentren. Mit rund 150 Mitarbeitern in neun Niederlassungen in Europa und den USA verfügt Anexia über 70 internationale Serverstandorte und betreut rund 10.000 aktive Kunden.

Weitere Informationen: http://anexia-it.com