Woburn (USA) und Budapest, 29. Juni 2007 – Schwierigkeiten mit Ihrem Smartphone?
LogMeIn Inc., die weltweit führende Anbieterin von Tools für Remote Connectivity und Support, kündigte heute neue Software an. Mit ihr können Kundenbetreuer von Mobilfunkanbietern, im IT-Support oder in IT-Abteilungen schnell und sicher auf Smartphones zugreifen und sie fernsteuern, um Probleme zu finden und zu beseitigen – oder sogar um Anwender zu unterweisen.

Laut IDC wurden im Jahre 2006 81 Millionen Smartphones ausgeliefert. Bis2011 wird ein Anstieg dieser Zahl auf mehr als 300 Millionen erwartet.
LogMeIn Rescue Mobile ist das neueste „Software as a Service“-Angebot (SaaS) aus LogMeIns wachsender Familie von IT-Support-Diensten. Es ist das erste Werkzeug, mit dem Techniker aus der Ferne auf ein Smartphone zugreifen und gleichzeitig die Bedienung übernehmen können – optional auch die des verbundenen PCs. Die Techniker haben nachgebildete Smartphones auf ihren Computerbildschirmen und können Tasten drücken, auf den Bildschirm zugreifen und das Gerät bedienen – als hätten sie es in der Hand.

** Zitate
“Da Mobiltelefone – und andere Geräte – immer komplexer werden, stehen die Carrier und Support-Techniker vor einer neuen Herausforderung: Support, Troubleshooting und sogar Training für Telefonbenutzer” sagt Stacy Sudan, Research Analyst, Mobile Enterprise Software, IDC. “Ein Produkt wie LogMeIn Rescue Mobile, eröffnet Carriern und internationalen IT-Anbietern eine Möglichkeit Kosten zu reduzieren, während outgesourcte IT-Dienstleister ihren Kunden einen Mehrwert bieten können.”

“Die Fähigkeit zum sicheren Sofort-Zugriff auf ein Smartphone hilft sowohl Verkäufern als auch Benutzern solcher Geräte”, so Michael Simon, CEO von LogMeIn. „Bei Providern und Support-Organisationen werden sich dadurch die Zeit und die Kosten signifikant verringern, die mit der Betreuung der zunehmend komplexer werdenden Geräte verbunden sind. Benutzer haben weniger Ärger mit Konfiguration und Support für ihr Telefon – ansonsten könnten sie irgendwann daran verzweifeln und das Gerät zurückgehen lassen."

Remote Support – egal für welche Geräteart Für die Aufgabe der Betreuung von Computern außerhalb eines traditionellen Unternehmensumfelds bietet LogMeIn Rescue dem IT-Support leistungsfähige und flexible Fernbetreuungswerkzeuge.Dieses Know-how ist nun auch für die schnell wachsende Zahl von Anwendern verfügbar, die Smartphones zur mobilen Vernetzung benutzen. Mehr Geräte bedeuten mehr Supportbedarf und damit zusammenhängende Kosten Die Dezentralisierung der Unternehmensinfrastrukturen hat den Bedarf für Fernbetreuungslösungen drastisch ansteigen lassen. Da die typischen Anwender erst einmal ihre IT-Abteilung um Hilfe fragen, tragen hoch entwickelte Smartphones mit dazu bei, dass eine stark verstreute IT-Infrastruktur unterstützt werden muss und machen deren Betreuung komplizierter.

“Als wir LogMeIns Supportprodukte für Computer noch nicht hatten, waren Server unser schlimmstes Problem im Benutzersupport", so Patrick Sullivan, CIO des führenden IT-Outsourcing-Unternehmens „All Covered“. „Jetzt geht es um Smartphones. Für mobile Geräte das gleiche Niveau an anspruchsvoller Fernbetreuung wie für Server und Desktops bieten zu können – das ist ein riesiger Nutzen für uns und unsere Kunden.“

** Über LogMeIn Rescue Mobile

LogMeIn Rescue Mobile ist sehr skalierbar und einfach konfigurierbar. Es unterstützt Tausende Techniker und kann Millionen Sessions in der Liste halten. Techniker können sowohl Computer als auch Smartphones gleichzeitig von einer einzelnen Konsole aus betreuen. Der Support-Techniker verweist den Besitzer des Geräts auf eine Webseite, von der ein kleines Applet auf das Gerät heruntergeladen wird. Der Anwender bekommt einen Verbindungs-Code, der vor dem Aufbau der Internetverbindung oder über das Festnetz übermittelt werden kann. Der Techniker stellt dann eine Verbindung zum Smartphone her und bekommt damit die volle Kontrolle. Nun kann der Techniker das System reparieren, Software updaten, Schulungen vornehmen oder Einstellungen konfigurieren – sogar das Display einsehen und das Tastenfeld benutzen, als ob er das Telefon in der Hand hätte.

** Verfügbarkeit

Die erste Version von LogMeIn Rescue Mobile wird als Preview im Juli auf https://secure.logmeinrescue.com/mobile/preview> verfügbar sein und das Palm Treo 700 w/wx mit dem Betriebssystem Microsoft Windows Mobile unterstützen.Spätere Versionen von LogMeIn Rescue Mobile werden auch auf Symbian OS und Blackberry laufen. Preisinformationen liegen noch nicht vor.

** Über LogMeIn Inc. – http://www.LogMeIn.com

LogMeIn, Inc. bietet den weltgrößten Fernzugriffsdienst mit mehr als 20 Millionen verbundenen Computern an. Die LogMeIn-Produktfamilie umfasst LogMeIn Free, LogMeIn Pro, LogMeIn Ignition, LogMeIn Rescue, LogMeIn IT Reach, LogMeIn Backup und LogMeIn Scout. Wie auch RemotelyAnywhere und LogMeIn Hamachi bieten diese Produkte sicheren Fernzugang, Fernbetreuung und Fernwartung für Geschäftsreisende, Benutzerbetreuer und Systemadministratoren auf der ganzen Welt. Die Firmenzentrale von LogMeIn befindet sich in Woburn (USA), das europäische Hauptquartier und die Entwicklungsabteilung sitzen in Budapest, Ungarn.