– Sicherer E-Mail-Service ab sofort auch mit eigenen Domainnamen
– Erster Anbieter mit One-Time-Passwords für sicheres Login von Fremdrechnern und unterwegs

Der Schutz der digitalen Privatsphäre und ein sicheres mobiles Büro – das bietet der auf verschlüsselte E-Mail-Postfächer spezialisierte Anbieter mailbox.org. War der Berliner E-Mail-Dienst bislang ausschließlich über die Domain @mailbox.org nutzbar, können ab sofort auch eigene Domains verwendet werden. mailbox.org ergänzt sein Angebot zudem um einen mobilen Online-Dateispeicher sowie mobile Textverarbeitung und Tabellenkalkulation, deren Frontend von Open-Xchange beigesteuert wird. Mit diesen Ergänzungen der Schlüsselfunktion, sicheres sowie werbefreies E-Mailen, erfüllt mailbox.org jetzt auch Service-Anforderungen von Selbstständigen und Kleinbetrieben.

„Viele Freiberufler haben ihr mobiles Büro mittlerweile ganz in die Hände von Dropbox und Google Drive gelegt. Sie vergessen oder nehmen in Kauf, dass die Anbieter auf abgelegte Daten jederzeit nach Belieben zugreifen können“, sagt Peer Heinlein, Gründer von mailbox.org. „Mit unserem Service bieten wir eine vollwertige Alternative auf Basis des strengen deutschen Datenschutzrechts – seit kurzem auch für internationale Nutzer.“

Einmal-Passwörter für sicheres Login

Wer ein mobiles Büro nutzen will, muss sich jederzeit über einen Web-Browser sicher einloggen können. Ganz gleich ob im Internet-Café oder vor Ort beim Kunden: Wer dies auf herkömmlichem Weg tut, muss damit rechnen, dass Passwörter mitgeloggt werden und in fremde Hände gelangen. mailbox.org hat dieses Problem gelöst und bietet als erster Anbieter auf Wunsch seine sicheren E-Mail-Postfächer mit One-Time-Passwords (OTP) an.

„Unsere Nutzer können über einen USB-Stick namens „YubiKey“ in unbegrenzter Zahl One-Time Passwords generieren, die für genau einen Login gültig sind“, sagt Heinlein. Unsere YubiKeys funktionieren unter Windows, Mac und Linux und passen dank geringer Maße an jeden Schlüsselbund. Wir sehen unser OTP-System als Beweis, dass wir Sicherheit und Alltagstauglichkeit problemlos kombinieren können.“

Transparenz, Sicherheit und strenger deutscher Datenschutz

mailbox.org setzt ausschließlich auf sichere und transparente Open-Source-Komponenten und stellt seine Dienste ausschließlich verschlüsselt zur Verfügung. So führten die Berliner E-Mail-Experten als erster Provider das vollständig verschlüsselte Postfach ein, das selbst bei Abhandenkommen von Passwörtern für Angreifer keine sinnvollen Daten preisgibt.

Technische Hintergrundinformationen

So funktionieren One-Time-Passwords mit YubiKey

Ein YubiKey ist ein kleiner USB-Stick, der beim Anbieter mailbox.org erworben werden kann und mit jedem Knopfdruck ein neues komplexes Passwort erzeugt. Anschließend kann mailbox.org diese speziellen, ständig wechselnden Passwörter als valide überprüfen – gleichzeitig kann ein und dasselbe Passwort ähnlich einer TAN im Online-Banking nie zweimal für ein Login genutzt werden. Da abgehörte Passwörter mit ihrer Benutzung sofort wertlos werden, können Logins mit One-Time-Passwords auch von nicht-vertrauenswürdigen Computern aus durchgeführt werden.

Wie können eigene Domains mit mailbox.org genutzt werden?

Auch bei Verwendung einer eigenen Domain kann mailbox.org weiterhin vollständig anonym genutzt werden. Mailbox.org übernimmt nicht die Registrierung der Domain, sondern gib den Kunden die Möglichkeit ihre vorhandenen Domains eigenständig bei mailbox.org aufzuschalten. Über einen Sicherheitsschlüssel prüft mailbox.org, ob der Kunde auch tatsächlich im Besitz der angegebenen Domain ist.

Kurzporträt mailbox.org / Heinlein Support GmbH / Peer Heinlein

Die Gründer von mailbox.org bieten seit rund 25 Jahren E-Mail-Dienste an.
Hinter dem neuen Anbieter mailbox.org steht das Team des Berliner IT-Sicherheitsberaters Peer Heinlein, E-Mail-Spezialist und Autor zahlreicher Fachbücher zum Thema. 1989 war Heinleins Internet Service Provider JPBerlin.de einer der ersten Anbieter für private E-Mail-Adressen in Deutschland, seitdem berät er mit seiner Firma Heinlein Support Unternehmen und Internet-Provider in allen Sicherheitsfragen rund um elektronische Kommunikation. 2014 rief er die neue Marke mailbox.org ins Leben und bietet so einen sicheren deutschen E-Mail-Anbieter, bei dem sich Komfort und Sicherheit nicht gegenseitig ausschließen.

Die Heinlein Support GmbH mit Sitz in Berlin ist seit 20 Jahren auf Linux- und Security-Strategieberatung spezialisiert. Das Portfolio setzt sich aus den Geschäftsfeldern Heinlein Akademie, Heinlein Consulting und Heinlein Hosting zusammen. Es wird durch professionelle Appliance- und Software-Produkte des Geschäftsbereichs Heinlein Elements abgerundet.
Die Unternehmensschwerpunkte liegen u.a. auf den Themen E-Mail-Sicherheit, Einbruchserkennung (IDS), Security Audits, High-Performance-Webcluster, Routing und anderen IP-basierten Diensten. Darüber hinaus ist Heinlein Ausrichter der Mailserver-Konferenz und der Secure Linux Administration Conference. Mehrere Tausend Kunden aus renommierten Unternehmen der Konsumgüter-, Dienstleistungs- und Industriegüter-Branche sowie der Öffentlichen Hand vertrauen Heinlein in langjähriger Zusammenarbeit.

Seit 1992 betreibt das Unternehmen außerdem den Politischen Provider JPBerlin.de, der vielen NGOs wie Attac, Ärzte ohne Grenzen, Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung, Wikimedia und X1000malquer sowie ehrenamtlich aktiven Menschen die Infrastruktur für ihre politische Arbeit bereitstellt. Das Angebot reicht vom E-Mail-Postfach bis hin zu Mailinglisten, Webhosting und Domainregistrierung.

Weitere Informationen:

• Webseite: https://mailbox.org
• Pressebereich: https://mailbox.org/presse






Ihr Pressekontakt

Alexander Trompke

Alexander Trompke

Telefon:+ 49 (0)351 3127338
E-Mail:

Kontaktinfo Kunde

Logo mailbox.org

mailbox.org

Schwedter Straße 8/9 A
10119 Berlin
Deutschland


Website: https://mailbox.org/