• Single-Sign-On: Nutzer können ihren mailbox.org-Login für andere Webdienste nutzen
  • Nutzer behalten volle Kontrolle über ihre Daten und können entscheiden, ob und mit wem sie diese teilen
  • Ab sofort ID4me-Login bei Online-Magazin AndroidPIT möglich

 

Berlin, 21.03.2019 mailbox.org unterstützt als erster E-Mail-Provider das Single-Sign-On-Framework ID4me. Nutzer von mailbox.org können sich mit ihren Login-Daten ab sofort auch bei anderen kompatiblen Webdiensten oder Foren anmelden. Der E-Mail-Anbieter agiert mit diesem Schritt auch als datenschützender „Identitätsprovider“. Das Besondere: Im Unterschied zu „Login mit Google“ oder „Login mit Facebook“ bleibt die volle Kontrolle über persönliche Daten bei den jeweiligen Nutzern. Sie können frei entscheiden, ob und welche Informationen sie mit anderen Online-Diensten teilen möchten, wenn sie mailbox.org als ID4me-Identitätsprovider bei Online-Diensten für Login oder Registrierung nutzen.

 

ID4me stellt sicher, dass Aktivitäten, wie Nutzerverhalten oder die Nutzung bestimmter Online-Services, weder protokolliert und analysiert noch an Dritte weitergegeben werden. Zudem können Nutzer dank ID4me jederzeit ihren Identitätsprovider wechseln, mit der Authentifizierung also auch einen anderen Anbieter verwenden. Zum offiziellen Start der Betaphase von ID4me wird aktuell das Online-Magazin AndroidPIT (https://www.androidpit.de) diese Funktion anbieten – weitere Webdienste binden ID4me bereits ein.

 

„Die Internetnutzerinnen und -nutzer werden immer sicherheitsbewusster und wünschen sich datenschützende Alternativen zum Login mit Facebook und Google, die die so gesammelten Nutzerdaten auch auswerten. Wir unterstützen deshalb als erster E-Mail-Anbieter den Single-Sign-On-Standard von ID4me, damit unsere Kunden von den Vorteilen eines zentralen Logins profitieren, dabei aber stets die volle Kontrolle über ihre Daten behalten“, sagt Peer Heinlein, Inhaber von mailbox.org und bestätigt: „mailbox.org wertet weiterhin keine Nutzerdaten aus und wird auch alternative freie Login-Standards wie NetID auf ihre Praxistauglichkeit und Sicherheit prüfen und gegebenenfalls in die eigenen Angebote integrieren.“

 

Über ID4me

ID4me AISBL (https://ID4me.org) ist eine in Brüssel gegründete Non-Profit-Organisation, die es sich zum Ziel gesetzt hat, ein offenes, föderiertes Protokoll für das Managen von digitalen Identitäten im Internet zu etablieren. ID4me steht für ein offenes Internet durch einen globalen, offenen, föderierten, sicheren und datenschutzfreundlichen Single Sign-On-Standard, der die geltenden Datenschutz- und Sicherheitsstandards vollständig einhält.

ID4me nutzt Domains und das Domain Name System (DNS) als Basis für elektronische Identitäten und kombiniert es mit den bewährten OpenID Connect- und OAuth-Standards zu einer einzigartigen Lösung.

Die Gründungsmitglieder von ID4me sind die 1&1 IONOS SE (https://www.ionos.de), die DENIC eG (https://www.denic.de) und die Open-Xchange AG (https://www.open-xchange.com). Seit dem Start der Initiative Anfang 2018 haben sich weitere Mitglieder und Unterstützer der Initiative angeschlossen. Branchenverbände wie der eco – Verband der Internetwirtschaft, die Domain Name Association oder die Internet Infrastructure Coalition (i2Coalition) unterstützen die ID4me-Initiative.

 

Über mailbox.org

mailbox.org bot als weltweit erster Provider automatisch PGP-verschlüsselte Postfächer an und wurde unter 15 getesteten Mailanbietern im September 2016 Testsieger der Stiftung Warentest. Erst Anfang 2014 gestartet, hat sich mailbox.org in kurzer Zeit als leicht bedienbarer Service für sichere E-Mail-Kommunikation etabliert. Neben klassischen E-Mail-Kernfunktionen erhalten sicherheitsbewusste Kunden auf Basis der OX App Suite auch Kalender, Aufgabenverwaltung, Online-Textverarbeitung, Dateispeicher in der Cloud und eine Chat-Lösung.

mailbox.org ist ein Produkt der Heinlein Support GmbH. Inhaber und Geschäftsführer des unabhängigen Unternehmens ist der Berliner E-Mail-Experte und IT-Sicherheitsberater Peer Heinlein. Er bietet bereits seit über 25 Jahren E-Mail-Dienste für sicherheitsbewusste Unternehmen und Privatanwender an. Seit 1992 betreibt Peer Heinlein den E-Mail-Provider JPBerlin.de, mit dem er Unternehmen und Einrichtungen wie beispielsweise das OpenSUSE-Projekt vertrauenswürdige digitale Infrastrukturen zur Verfügung stellt. Auch NGOs wie Attac, Ärzte ohne Grenzen, Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung, Wikimedia und X1000malquer sowie ehrenamtlich aktive Menschen nutzen die Kommunikationslösungen seit Jahren erfolgreich für ihre Arbeit. Das Angebot reicht vom sicheren E-Mail-Postfach über Mailinglisten bis hin zu Webhosting und DNSSEC-Domainregistrierung.






Ihr Pressekontakt

Alexander Trompke

Alexander Trompke

Telefon:+ 49 (0)351 3127338
E-Mail:

Kontaktinfo Kunde

Logo mailbox.org

mailbox.org

Schwedter Straße 8/9 A
10119 Berlin
Deutschland


Website: https://mailbox.org/