OXID eSales AG Logo (groß)

Pressemitteilung

 

Der Freiburger E-Commerce-Plattform-Hersteller OXID eSales hat zum 1. Oktober 2020 die Produktmarketing-Plattform ShopCockpit übernommen. Für die Bestandskunden ändert sich nichts. Online-Händler können Produkte aus jedem beliebigen Shop in Sekundenschnelle in Preisvergleichsportale und Marktplätze ausspielen.

 

Freiburg, 01. Dezember 2020 – Es ist für jeden Shop-Betreiber essenziell wichtig, sein Angebot auf Marktplätzen neuen Zielgruppen zugänglich zu machen. Dafür müssen für jeden Kanal die passenden Produkte im jeweiligen Format exportiert und so exakt und umfangreich wie möglich ausgeliefert werden. Mit dem Erwerb der ShopCockpit-Plattform von Ronny Wangelin und Alexander Hupe bietet OXID eSales Online-Händlern die Möglichkeit, Produkte aus jedem Shopsystem schnell, automatisiert und einfach in Marktplätze, Preisvergleichs- und Partnerportale zu exportieren. Der Mehrwert für OXID- Kunden liegt im Erreichen neuer Zielgruppen und dem Potenzial, dadurch den Umsatz quasi auf Knopfdruck steigern zu können.

 

„Wir sind stolz darauf zu erleben, was für smarte Produkte aus der OXID Community hervorgehen“, sagt Roland Fesenmayr, CEO der OXID eSales AG. „Seit vielen Jahren betreiben Ronny Wangelin und Alexander Hupe, zwei Urgesteine der OXID Community, ShopCockpit. Es war daher selbstverständlich, dass wir die Plattform übernehmen, jetzt, wo sich die beiden neuen Herausforderungen widmen“, erklärt Fesenmayr.

 

OXID eSales wird die Software im Sinne der Kunden weiterentwickeln und vertreibt diese künftig unter dem Namen OXID Market Connect. Über 40 Händler nutzen das Produkt bereits. Darunter zum Beispiel die Freiburger European Online Distribution GmbH (EOD), die acht Markenshops auf OXID eShop betreibt und OXID Market Connect sehr erfolgreich einsetzt. Über 90 Schnittstellen sind schon vorhanden. Händler, Partner oder die Community können neben den vorhandenen Schnittstellen weitere Portale selbst anschließen und ihre Produktdaten für unzählige Plattformen im B2C und B2B bereitstellen. Darunter Preissuchmaschinen wie idealo.de, billiger.de oder Google Shopping und Marktplätze wie real.de und Mercateo.

 

Wangelin und Hupe, die Entwickler von ShopCockpit, kümmern sich ab sofort um die Digitalisierung im Sport. Sie betreiben bereits seit einiger Zeit die Teamverwaltungs-Software prosports.zone. Der OXID Community bleiben sie eng verbunden, da sie selbst seit vielen Jahren OXID eShop-Betreiber sind.

 

Über OXID eSales

Die OXID eSales AG gehört zu den führenden Anbietern von E-Commerce-Lösungen und Dienstleistungen im deutschsprachigen Raum. In der OXID Cloud können Onlinehändler und Hersteller individuelle, skalierbare und umsatzstarke Webshops implementieren und effizient betreiben, in allen Branchen und für alle Zielgruppen. Im B2C vertrauen starke Marken wie Bitburger, Trigema, AIDA und Schiesser auf OXID eShop. Die umfassende Lösung im B2B nutzen unter anderen Mercedes-Benz Gebrauchtteile Center, GROB-WERKE, Semikron und Murrelektronik. Die OXID Cloud wird von über 150 Solution Partnern nach Kundenbedarf implementiert. Eine stetig wachsende Open Source Community sorgt für neue und marktgerechte Impulse, mit der die E-Commerce-Lösung dem Bedarf entspricht. 16 Jahre am Markt, 16 Jahre E-Commerce-Expertise.

Weitere Informationen:

OXID eSales AG, Nicole Lipphardt, Bertoldstraße 48, D-79098 Freiburg
Tel. +49 761 368 89 162, Fax +49 761 368 89 29
E-Mail: info@oxid-esales.com, Web: http://www.oxid-esales.com

 

 






Ihr Pressekontakt

Sina Szpitalny, Account Manager

Sina Szpitalny

Agenturkontakt

Telefon:+49 (0)30 69814315
E-Mail:

Julia Beniashvili

Julia Beniashvili

Agenturkontakt

Telefon:+49 (0)30 61209659
E-Mail:

Kontaktinfo Kunde

OXID eSales AG Logo (klein)

OXID eSales

OXID eSales AG
Bertoldstr. 48
79098 Freiburg
Tel. 0761 36889162


Website: http://www.oxid-esales.com