Renton (USA), 22.11.2006 — Mit dem Update für die Desktop-Virtualisierungssoftware Workstation 2.2 erlaubt Parallels ab sofort, unter Microsofts neuem Windows Vista mit mehreren Betriebssystemen simultan umzugehen. Es steigert die Performance und Stabilität virtueller Vista-Installationen unabhängig vom primären Betriebssystem.
Zudem bietet das Update-Paket vollständigen Support für Rechner, auf denen Vista selbst als primäres Betriebssystem installiert ist. Lückenlos werden Beta- und RC-Versionen genauso unterstützt wie alle gängigen Linux-Distributionen, Solaris, FreeBSD, NetBSD, OpenBSD, OS/2, eComStation und DOS. Ein umfassendes Werkzeugpaket gestaltet den Umgang mit Parallels Workstation 2.2 für den Benutzer komfortabel: Das Kopieren und Einfügen sowie der Dateiaustausch zwischen den Betriebssystemen funktioniert genauso problemlos wie der verbesserte Umgang mit Netzwerkadapter und ­Brücken unabhängig von der augenblicklich genutzten Installation.
Der Benutzer muss weder seinen Desktop verlassen noch neu starten, um auf die virtuelle Maschine zugreifen zu können. Für das Setup eines neuen Gastsystems sind außerdem keine aufwändigen Festplatten-Partitionierungen erforderlich.
* Preis und Verfügbarkeit Registrierte Parallels-Kunden, die bei der Workstation-2.2-Installation das Auto-Update aktiviert haben, erhalten das Update automatisch. Andere User können das Paket im Internet unter http://www.parallels.com/en/download/workstation> kostenfrei herunterladen.Die Installation des Updates erfordert keinerlei Neuinstallation laufender Betriebssysteme oder Anwendungen. Interessierte können eine voll funktionsfähige Version aus dem Web herunterladen und sich kostenlos 15 Tage von Parallels Workstation 2.2 überzeugen. Die deutschsprachige Vollversion bringt der europäische Publishing-Partner Avanquest im Januar als Boxprodukt in den Handel. * Über Parallels
Parallels entwickelt und vermarktet Lösungen für die Virtualisierung von Servern und Desktops unter Windows, Linux und Mac. Die Produkte sind leistungsfähig, benutzerfreundlich, und kostengünstig.Alle Produkte von Parallels nutzen die selbst entwickelte Hypervisor-Technologie für stabile virtuelle Maschinen und bieten eine intuitive, webseitenähnliche Bedienoberfläche, die ein schnelles Einrichten und Benutzen ermöglicht. Zudem unterstützen die Produkte von Parallels Intels Virtualization Technology sowie AMDs Secure Virtual Machine, die daraufhin optimiert sind, herausragende Performance von virtuellen Maschinen zu ermöglichen.
Parallels ist eine schnell wachsende privat gehaltene Firma, die auf einem weltweiten Team erfahrener Entwickler aufbaut. Weitere Informationen:






Ihr Pressekontakt

Jan Eppers

Agenturkontakt

Telefon:+49 (0)351 21522970
E-Mail:

Kontaktinfo Kunde

Parallels Logo, Web

Parallels

Willy-Brandt-Platz 3
81829 München
Deutschland
Tel.: +49 (89) 450 80 86 0


Website: http://www.parallels.com/de/