Pressemitteilung

 

  • Start-up automatisiert das Ausgabenmanagement in Unternehmen
  • Frisches Kapital für das Wachstum im deutschen Markt
  • Seit März mit neuem Standort in Berlin

 

Berlin und Sofia, 16. März 2020 – Payhawk, die papierlose Kreditkarte für umfassendes automatisiertes digitales Ausgabenmanagement in Unternehmen, erhält eine Seed-Finanzierung von drei Millionen Euro. Angeführt wird die Finanzierungsrunde vom Earlybird Digital East Fund, weitere Kapitalgeber sind TinyVC aus Berlin sowie Branchenexperten wie Mark Antipof, der frühere Chief Commercial Officer bei Visa Europe, und Keith Robinson, Chief Strategy Officer bei der Sage Group. Mit dem Wachstumskapital will das bulgarische Unternehmen seine Position auf dem deutschen Markt ausbauen und hat dafür seit dem 1. März einen neuen Standort in Berlin eröffnet.

 

Einzigartig in Europa: Digitale Verwaltung von Unternehmensausgaben

 

Payhawk ist die einzige Plattform, mit der CFOs und Entscheider den gesamten Lebenszyklus von Geschäftsausgaben im Unternehmen digital verwalten können. Sie schließt die bisherige Lücke zwischen Firmen-Kreditkarten und Spesenabrechnungen und arbeitet direkt mit bestehenden Geschäftskonten zusammen. Payhawk vereinfacht den kompletten Prozess vom Aufladen der Firmen-Kreditkarte mit bestimmten Geldbeträgen, über die Bezahlung und Erfassung von Rechnungen und Belegen sowie die Bereitstellung der Daten in der Buchhaltungssoftware des Unternehmens bis hin zur zeitnahen Erstellung von aussagefähigen Auswertungen und Reportings.

 

„Viele Unternehmen haben ihre Geschäftsausgaben noch nicht jederzeit komplett im Überblick. Der oftmals nicht voll digitalisierte Ablauf von der Autorisierung einer Ausgabe bis zu ihrer Abrechnung ist zu bürokratisch, zeitaufwendig und intransparent“, erläutert Hristo Borisov, CEO und Gründer von Payhawk. „Viele Mitarbeiter sind gezwungen, privat Gelder vorzustrecken, Ausgaben manuell zu verfolgen, umständliche Abrechnungen zu schreiben und monatelang auf Rückerstattungen zu warten. Unsere Lösung setzt auf umfassende Digitalisierung und Automatisierung und unterstützt die Geschäftsführung beim Übergang in ein neues, papierloses und digitales Zeitalter, ohne dafür die etablierte Bankverbindung wechseln zu müssen”, erläutert Hristo Borisov, CEO von Payhawk.

 

Steuerlich konform: Gedruckte Belege in den Papierkorb

 

Payhawk bedient derzeit Kunden aus 14 europäischen Ländern. Mit dem neuen Unternehmensstandort in Berlin plant das FinTech-Unternehmen, den deutschen Markt besser zu erschließen und investiert weiter in den Ausbau der lokalen Präsenz. Die fortschrittliche deutsche Finanzinfrastruktur ermöglicht Payhawk gemäß der europäischen Zahlungsdienste-Richtlinie PSD2 (Payment Services Directive 2) eine Anbindung an mehr als 3000 Banken. Darüber hinaus macht es die im November 2019 aktualisierte Form der Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (kurz: GoBD) möglich, Papierbelege steuerlich konform in digitalen Archiven aufzubewahren.

 

„Neobanken haben den Weg für neue Anwendungen im Zahlungsverkehr geebnet und gleichzeitig die Erwartungen der Anwender an Leistungsfähigkeit und Benutzerfreundlichkeit von neuen Produkten geprägt“, sagt Roland Manger, Mitgründer und Partner bei Earlybird. „KI und Maschinelles Lernen ersetzen bereits heute die manuelle Dateneingabe von Rechnungen und Belegen. Payhawk bündelt den Stand der Technik auf unterschiedlichen Feldern in einer umfassenden Lösung. Wir waren beeindruckt von dem starken ersten Produkt und dem unermüdlichen Drang des Teams zur Perfektion. Das Marktpotenzial ist groß. Praktisch jedes Unternehmen muss sich mit Geschäftsausgaben auseinandersetzen.“

 

„Die Flexibilität, mehrere Währungen und digitale Wallets zu verwenden, ohne dass die Karten einzeln aufgeladen werden müssen, war für uns ein Wendepunkt. Auch aufgrund der Kundenerfahrung, der Automatisierung und der Ganzheitlichkeit der Plattform sind wir von ähnlichen Produkten, die wir zuvor genutzt haben, auf Payhawk umgestiegen. Wir sind begeistert von der Payhawk-Roadmap und den angekündigten Features, die unsere Ausgabenpolitik auf ein ganz neues Level bringen werden“, erläutert Hendrik Drozdoff, Senior Finance Manager der finnischen Influencer-Plattform Matchmade, die Standorte in Berlin, Los Angeles und Shanghai betreibt.

 

Über Payhawk

Payhawk ist die Kostenmanagement-Lösung der nächsten Generation, mit der Unternehmen die Abläufe rund um Geschäftsausgaben (Kartenzahlungen, Barausgaben, Spesenabrechnung, Buchhaltung und Controlling) automatisieren und digitalisieren können – effizient, papierlos und GoBD-konform. Das 2018 gegründete Start-up schließt damit die Lücke zwischen Firmenausgaben und Abrechnungen und schafft eine moderne, zuverlässige Lösung für das Ausgaben- und Spesenmanagement von Unternehmen. Anfang 2020 erhielt das junge Unternehmen mit Präsenz in London, Sofia und Berlin eine Seed-Finanzierung in Höhe von drei Millionen Euro, mit der das Wachstum im deutschen Markt vorangetrieben werden soll. Payhawk unterstützt bereits Kunden in 14 europäischen Ländern. Weitere Informationen unter: https://payhawk.com

 

Pressekontakt:

Daniela Danailova-Scherbel

+49 (0)1787788764

daniela@payhawk.com

https://payhawk.com

 

Über Earlybird

Earlybird ist ein Venture-Capital-Investor mit Fokus auf Technologieunternehmen in Europa. Der 1997 gegründete Kapitalgeber konzentriert sich auf Investments in verschiedenen Wachstumsphasen der Unternehmensentwicklung und bietet seinen Portfoliounternehmen nicht nur finanzielle Mittel, sondern auch strategische und operative Unterstützung sowie den Zugang zu einem internationalen Netzwerk und zum Kapitalmarkt. Earlybird verwaltet Fonds in den Bereichen digitale Technologien in Ost- und Westeuropa sowie in Healthcare. Mit einem verwalteten Kapital von über einer Mrd. Euro, sieben Börsengängen sowie 24 Trade Sales zählt Earlybird zu den erfahrensten und erfolgreichsten europäischen Wagniskapitalgebern.

 

Pressekontakt:

Catrin Schmidt

+49 30 4672 470-20

catrin@earlybird.com

Home

 






Ihr Pressekontakt

Jasmin Weber

Agenturkontakt

Telefon:+49 (0)351 2152297-12
E-Mail:

Sina Szpitalny, Account Manager

Sina Szpitalny

Agenturkontakt

Telefon:+49 (0)30 69814315
E-Mail:

Kontaktinfo Kunde

Payhawk

Payhawk Limited
18 St Cross Street
London, England, EC1N 8UN
United Kingdom


Website: https://payhawk.io/