• Fachkonferenz für Linux-Administratoren vom 27. – 29. Mai 2019 in Berlin
  • Vorbereitung auf die „Geschäftsgeheimnisrichtlinie“ im Rahmen der DSGVO
  • Hintergründe der jüngsten Daten-Leaks erklärt

 

Berlin, 8. April 2019 – Die Berliner Linux-Spezialisten von Heinlein Support haben das Programm der Secure Linux Administration Conference (SLAC) vorgestellt. Die dreitägige Konferenz versammelt vom 27. bis 29. Mai 2019 wieder mehr als 100 professionelle Systemadministratoren zum Erfahrungsaustausch und Know-how-Update in Berlin. Im Zentrum der SLAC 2019 stehen Best Practice-Vorträge mit praxistauglichen Antworten auf die Fragen des sicheren Linux-Systembetriebs.

„Die SLAC hat sich als die zentrale Konferenz von deutschsprachigen Linux-Administratoren etabliert, die für kritische IT-Infrastrukturen von Unternehmen und Organisationen verantwortlich sind“, sagt Peer Heinlein, der führende E-Mail-Sicherheitsexperte und Geschäftsführer von Heinlein Support. „Angesichts der weiterwachsenden Bedrohung durch Cyber-Crime haben wir in diesem Jahr einen Schwerpunkt auf Verschlüsselung und Datensicherheit gelegt.“

Zu den Highlights der Technik- und Security-Themen gehören Vorträge über TLS-Forensik, kryptographische Dateisysteme im Unternehmenseinsatz, Samba4 oder auch das Speichern enormer Datenmengen in Ceph, CTDB und Samba. Gleich mehrere Vorträge beschäftigten sich mit Container-Technologie, Kubernetes Security oder dem Container-Management mit OpenShift. Auch rechtliche Fragen kommen nicht zu kurz, denn die aufkommende EU ePrivacy-Richtlinie wird neue Anforderungen an die Systemadministration bringen.

 

Am zweiten Konferenztag bietet ein eigener Mailserver-Track auch erfahrenen Postmastern viel Wissenswertes. Rspamd-Programmierer Vsevolod Stakhov wird zusammen mit den Kollegen von Heinlein Support Konzepte und Neuerungen seiner Anti-Spam-Lösung Rspamd vorstellen – und wird auch darüber berichten, wie Künstliche Intelligenz (KI) zukünftig bei der Spamfilterung helfen kann.

Am letzten Konferenztag haben die Teilnehmer die Qual der Wahl und können sich zwischen sechs „Blockbuster-Workshops“ von drei bis dreieinhalb Stunden Dauer entscheiden. Die Themen sind diesmal Rspamd, 2-Faktor-Authentifizierung, Automatisierung mit Ansible und Check_MK-Monitoring.

Nach anstrengenden und technisch herausfordernden Konferenztagen kommt auf der SLAC auch die Erholung und das gemeinsame Networking der Teilnehmer nicht zu kurz: An den beiden Konferenzabenden sind ein gemeinsamer Bowlingabend sowie eine Stadtführung mit Lobbycontrol e.V. geplant.

 

Preise und Reservierung

Der Preis für die dreitägige Konferenzteilnahme beträgt 1.240,- EUR und kann auch als Konferenzpaket mit Übernachtung oder verkürzter Teilnahme gebucht werden. Das vollständige Programm und weitere Details zur Buchung sind unter der folgenden Adresse zu finden: http://www.slac-2019.de

 

 

Über Heinlein Support

Die Heinlein Support GmbH mit Sitz in Berlin ist seit 20 Jahren auf Linux- und Security-Strategieberatung spezialisiert. Das Portfolio setzt sich aus den Geschäftsfeldern Heinlein Akademie, Heinlein Consulting und Heinlein Hosting zusammen.

Die Unternehmensschwerpunkte liegen unter anderem auf den Themen E-Mail-Sicherheit, Einbruchserkennung (IDS), Security Audits, High-Performance-Webcluster, Routing und anderen IP-basierten Diensten. Darüber hinaus ist Heinlein Ausrichter der Mailserver-Konferenz und der Secure Linux Administration Conference. Mehrere Tausend Kunden aus renommierten Unternehmen der Konsumgüter-, Dienstleistungs- und Industriegüter-Branche sowie der Öffentlichen Hand vertrauen Heinlein in langjähriger Zusammenarbeit.






Ihr Pressekontakt

Alexander Trompke

Alexander Trompke

Telefon:+ 49 (0)351 3127338
E-Mail:

Kontaktinfo Kunde

Logo mailbox.org

mailbox.org

Schwedter Straße 8/9 A
10119 Berlin
Deutschland


Website: https://mailbox.org/