SWsoft stellt heute auf dem WebHostingDay 2007 neue Spezifikationen für das Paketieren gehosteter Applikationen vor, mit denen Service Provider ihren Kunden eine größere Auswahl an Anwendungen anbieten können. Mit diesen Spezifikationen erreichen ISVs (Independent Software Vendors) zudem mehr Endanwender für gehostete Applikationen.
Das Application Packaging Format, Teil der SWsoft-Initiative OPEN FUSION, wird es den Hsoting-Anbietern erleichtern, vom wachsenden Markt für Software as a Service (SaaS) zu profitieren. Laut einer Studie von Gartner* wird sich der SaaS-Markt von 6,3 Mrd USD im Jahr 2006 auf 19,3 Mrd USD 2011 verdreifachen.
Auf Grund der hohen Anforderungen an Entwicklung und Integration bieten Service Provider derzeit nur eine sehr begrenzte Zahl gehosteter Applikationen. Das führt dazu, dass ISVs nur wenig Anreiz haben, neue gehostete Anwendungen zu gestalten und Kunden leiden unter der kleinen Anwendungspalette. Die neuen Spezifikationen bieten ISVs eine einheitliche Plattform zur Entwicklung von Anwendungen, die einfach hinzugefügt werden können. Eine zusätzliche Integrationsarbeit der Service Provider ist nicht mehr erforderlich.
„Mit der Vorstellung einer allgemeinen und offenen Plattform für gehostete Applikationen wollen wir die Entwicklung neuer Anwendungen beschleunigen, die von jedem Service Provider angeboten werden können,“ sagt Serguei Beloussov, CEO von SWsoft. „Die Spezifikationen gehören zu unserer Initiative OPEN FUSION, die eine neue Generation hoch integrierter Services und deutlich mehr Geschäftsoptionen für alle am Hostingmarkt beteiligten Unternehmen hervorbringen soll. Von Third-Party-Software-Entwicklern und ISVs bis zu Hostinganbietern und ihren Kunden können alle profitieren.“
SWsoft stärkt die Einführung von StandardsUm die Übernahme der Standards im ganzen Markt zu befördern, bietet SWsoft die Spezifikationen des Application Packaging Format kostenlos im SWsoft Software Developer Network (SWDN) zum Download:http://swdn.swsoft.com/r/docs/package-format-specification-0.1-draft1/package-format-specification-0.1-draft1.html
Das Format wir in künftigen Versionen vom Control-Panel SWsoft Plesk und von der Automatisierungssoftware für Rechenzentren, PEM, unterstützt.
SWsoft wird außerdem ein Zertifizierungsprogramm für Applikationen als Teil von OPEN FUSION auflegen, das grundlegende und fortgeschrittene Anforderungen bei Verwendung des Application Packaging Format liefert.
OPEN FUSIONOPEN FUSION ist eine Technologie-Initiative von SWsoft zur Verbesserung der Integration einer großen Vielfalt an Systemen, Applikationen und Modulen von Drittanbietern und eigenentwickelten bzw. angepassten Lösungen. Die OPEN FUSION-Plattform ermöglicht die optimierte Bereitstellung herkömmlicher und SaaS-Hostingservices. Damit hilft SWsoft den ISVs und Service Providern, neue Chancen im Markt voll zu nutzen.

* Pressemitteilung von Gartner vom 06.03.2007: „Gartner Says Service Providers Must Prepare Now for the Software as a Service Wave“ http://www.gartner.com/it/page.jsp?id=501991>
Über SWsoftSWsoft ist ein globaler Marktführer im Bereich der Automatisierungs- und Virtualisierungssoftware. Mehr als 10.000 Kunden vertrauen auf die erprobte Performance und die Managementfähigkeiten der SWsoft-Produkte, um ihre IT-Infrastrukturen zu optimieren. Das 1999 gegründete Unternehmen hat Niederlassungen in Nordamerika, Europa und Asien. Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.swsoft.com>






Ihr Pressekontakt

Jan Eppers

Agenturkontakt

Telefon:+49 (0)351 21522970
E-Mail:

Kontaktinfo Kunde

Parallels Logo, Web

Parallels

Willy-Brandt-Platz 3
81829 München
Deutschland
Tel.: +49 (89) 450 80 86 0


Website: http://www.parallels.com/de/