Logo EcoVadis

  • Kunden können mit der App-Integration ihre Nachhaltigkeitsziele im Procurement besser verfolgen

 

San Francisco, Kalifornien, 28. Juli 2015 – Tradeshift, die am schnellsten wachsende B2B-Kollaborationsplattform, kooperiert ab sofort mit EcoVadis, der ersten Plattform für Nachhaltigkeitsratings von Anbietern in globalen Lieferketten. Mit der neuen Partnerschaft erhalten Tradeshift-Kunden Zugang zu verlässlichen EcoVadis-Ratings zur Nachhaltigkeit von Lieferanten. Sie können damit ihr CSR-Performance-Monitoring innerhalb ihrer Lieferkette optimieren und eigene Programme im Bereich des nachhaltigen Procurement besser vorantreiben.

Unternehmen stehen unter dem stetig steigenden Druck, angemessenes Risikomanagement zu betreiben und gleichzeitig ihre ökologische, soziale und ethische Performance in Bezug auf ihren Lieferantenstamm zu verbessern. Dank der neuen Partnerschaft können sie diese Ziele nun wesentlich einfacher erreichen.

EcoVadis liefert einfache und verlässliche Score-Cards zur Nachhaltigkeit von Lieferanten. Diese helfen Organisationen beim Risikomanagement und der Förderung ökologischer Innovationen in der globalen Geschäftslandschaft. Die CSR-Ratings von EcoVadis werden in die globale Tradeshift-Plattform integriert, so dass Einkäufer wie Lieferanten gleichermaßen davon profitieren: Sie erhalten eine zuverlässige Plattform für das Management von Lieferanten-Nachhaltigkeit und Procurement-Prozesse.

„Globale Geschäfte wachsen weiterhin und hinterlassen einen immer größeren ökologischen Fußabdruck. Das Thema Nachhaltigkeit wird so zu einem immer kritischeren Punkt für Unternehmen und deren Geschäftspartner“, sagt Pierre-François Thaler, Co-CEO bei EcoVadis.  „Tradeshift teilt unsere Philosophie einer neuen Technologie, die weltweit bessere Geschäftsprozesse über eine globale und nachhaltige Lieferkette ermöglicht. Durch diese Partnerschaft können wir gemeinsam eine Weltklasse-Plattform anbieten, die dieses Ziel umsetzt.“

 

Nachhaltigkeit im globalen Fokus

Einkäufer auf der Tradeshift-Plattform können nun bessere Entscheidungen für ihr Procurement treffen und dabei die Ratings zur Nachhaltigkeit ihrer Lieferkette vollständig einsehen. Dabei werden ihnen Risiken angezeigt, die zur Schädigung für ihre Marke oder zu Lieferausfällen führen könnten. Darüber hinaus werden Kosten reduziert und Optimierungen vorangetrieben. Lieferanten profitieren von der Partnerschaft, indem sie nun die Nachhaltigkeit ihrer Geschäftspraktiken messen, verbessern und verwerten können. Auf diese Weise stärken sie ihre Marke gegenüber einer breiten Zielgruppe.

„Nachhaltige Geschäftspraktiken hatten schon immer eine zentrale Bedeutung für unser Unternehmen, daher fiel und die Entscheidung für die Kooperation mit EcoVadis leicht“, sagt Rinus Strydom, VP Alliances & Solutions Consulting bei Tradeshift. „EcoVadis hat Maßstäbe im Bereich der Ratings für die Lieferanten-Nachhaltigkeit gesetzt.  Mit der Integration ihrer Inhalte auf die Tradeshift-Plattform verfolgen wir unser Ziel eines globalen und nachhaltigen Supply-Chain-Netzwerks konsequent weiter.”

Anfang des Jahres hat Tradeshift den „Circular Economy Digital Disruptor Award” beim Weltwirtschaftsforum im Schweizer Davos gewonnen. Die Tradeshift-Technologie fördert Transparenz und ermöglicht es Unternehmen, Verantwortung für ihre Lieferkette zu übernehmen, indem sie Papierrechnungen überflüssig machen und so für mehr Nachhaltigkeit sorgen. Die Partnerschaft mit EcoVadis stärkt das Engagement des Unternehmens für dieses Ziel.

 

Über Tradeshift

Tradeshift ist eine globale B2B-Kollaborationsplattform, die Unternehmen hilft effizienter zusammen zu arbeiten. Sie verwendet cloudbasierte Technologien, um Abläufe wie Rechnungsstellung, Workflow und Lieferantenfinanzierung zu verbessern und erleichtert die Zusammenarbeit mit Zulieferern. Für Lieferanten bietet Tradeshift eine kostenlose elektronische Rechnungslegung, die schnellere Zahlungen und vorhersehbare Cashflows ermöglicht. Unternehmen sind mit Tradeshift in der Lage, leichter und produktiver mit ihrer gesamten Lieferkette zu arbeiten – und das weltweit.

Tradeshift wurde 2010 gegründet und verbindet heute 500.000 Unternehmen in 190 Ländern. Zu den Kunden der Plattform gehören unter anderem Air France-KLM, ADM, DHL, National Health Service (NHS), CBRE und Vestas. Tradeshift wurde beim TechCrunch Europa Award als „Best Enterprise“ sowie von Financial-I „Most Innovative Solution” ausgezeichnet. Außerdem hat TechCrunch Tradeshift mit dem Titel „Kicking Ass Global” gewürdigt. Gartner hat Tradeshift in „IT Market Clock“ für B2B-Lösungen ebenso hervorgehoben wie in den drei Hype-Zyklen „Multi-Enterprise Solutions“, „Application Infrastructure“ und „Procurement and Sourcing Solutions“. Tradeshift hat seinen Hauptsitz in San Francisco und betreibt weitere Standorte in Kopenhagen, London, München, Paris, Tokyo und Suzhou. Weitere Informationen unter: http://www.tradeshift.com

 

Über EcoVadis

EcoVadis betreibt die erste kollaborative Plattform, die Nachhaltigkeitsratings und Tools zur Performance-Steigerung für globale Lieferketten anbietet. EcoVadis liefert dafür einfache und verlässliche Wertungslisten zur Nachhaltigkeit von Lieferanten, die 150 Einkauf-Kategorien, 110 Länder und 21 CSR-Indikatoren abdecken. EcoVadis ist zu einem geschätzten Partner für die Einkaufsorganisationen in mehr als 120 führenden multinationalen Unternehmen geworden, zu denen Verizon, Nestlé, Johnson & Johnson, Heineken, Coca-Cola Enterprises, Nokia, L’Oréal, Alcatel-Lucent, ING Bank, Air France-KLM und Merck gehören. Mehr Informationen unter: http://www.ecovadis.com






Ihr Pressekontakt

Alexander Trompke

Alexander Trompke

Senior Account Director

Telefon:+49 (0)351 3127338
E-Mail:

Kontaktinfo Kunde

Tradeshift Logo

Tradeshift

Tradeshift Network Ltd
Telefon: +49 (0)8039 9020690
E-Mail: ath@tradeshift.com


Website: http://www.tradeshift.com