Pressemitteilung

 

  • Von der Excel-Liste zum Echtzeitangebot
  • Bestellungen bis zu 5.000 Stück in E-Commerce-Plattformen künftig automatisiert verarbeitbar

 

Berlin, 13. Februar 2019. – Die Digitalagentur Turbine Kreuzberg dynamisiert mit dem Commerce-Feature fastQuote bisherige Bestellprozesse im B2B-Handel. Angebotsnachfragen werden mit dem neuen Tool denkbar einfach: Die in der Beschaffung übliche Stückliste ‘Bill of Materials’, kurz BOM, kann über das neue Feature von Turbine Kreuzberg direkt in auf Spryker Commerce OS basierende, externe Bestellplattformen überführt werden. Sämtliche in einer Stückliste enthaltenen Artikel werden automatisch im Angebotskatalog gesucht und verfügbare Angebote in Abhängigkeit von Preis und Lieferzeit angezeigt.

„Die Technologie könnte in einer Vielzahl von Branchen Einsatz finden, in der wiederholt ähnliche Produkte für den Einkauf bestellt werden müssen, etwa dem Maschinenbau, oder auch im Automotive-Bereich“, sagt Daniel Nill, CEO von Turbine Kreuzberg. „Einkäufer können Bestelllisten komfortabel und effizient als CSV- oder Exceldatei in das System hochladen und erhalten in Echtzeit ein passendes Angebot. Dieses lässt sich anschließend individuell anpassen. So können Einkäufer die für sie optimale Balance zwischen Lieferzeit und Preis auswählen. Was zuvor Tage gedauert hat, kann nun in Stunden oder gar Minuten abgewickelt werden. Beides ist ein wichtiger Schritt in Richtung automatisierte Bedarfsdeckung im B2B.“

 

Feature steigert Effizienz und Customer Centricity im B2B

Die oft mehrere Tausende Artikel umfassenden Listen beinhalten neben Angaben zu den einzelnen benötigten Teilen in der Regel die gewünschte Stückzahl und Preisrange sowie Informationen über den jeweiligen Hersteller. Aus Einkäufersicht liegt der Mehrwert des Features fastQuote deshalb insbesondere in der enormen Zeitersparnis. „Wäre fastQuote flächendeckend im Einsatz, hätte das enorme Bedeutung für die Rolle des Einkäufers an sich. Durch die frei werdenden Kapazitäten können sich Einkäufer stärker auf den strategischen Teil ihrer Arbeit konzentrieren”, erklärt Nill.

Ein weiteres Augenmerk liegt auf der Benutzerfreundlichkeit des Tools. „Bestellprozesse sind in B2B-Segmenten nach wie vor eher komplex und langwierig als effizient und komfortabel”, erklärt Nill. „Uns war bei der Entwicklung daher wichtig, von Anfang an den Fokus auf Customer Centricity zu setzen. Es wird immer noch viel zu häufig angenommen, dass eine gute User Experience nur im B2C-Umfeld eine Rolle spielt. Aber gerade das Auslösen von Bestellungen hunderter oder tausender Artikel muss aus Nutzersicht komfortabel und effizient gestaltet sein. Dass das möglich ist, zeigt unser Feature.“

 

Erste Anwendung in der Beschaffung von Elektronikbauteilen

Entwickelt wurde das Feature als Teil der von Turbine Kreuzberg realisierten Plattform Sourcengine, über die in Echtzeit und global transparent Elektronikteile gehandelt werden. Die im Oktober 2018 offiziell gelaunchte Plattform des Independent Distributors Sourceability umfasst einen Katalog von rund 550 Millionen Teilen. Einkäufer haben darüber Zugriff auf das Angebot von aktuell knapp 1400 Herstellern und Händlern. Die Technologie birgt jedoch auch für andere Branchen ein enormes Transformationspotenzial.

Weitere Informationen zur Live-Trading-Plattform für Elektronikkomponenten Sourcengine: https://turbinekreuzberg.com/de/cases/sourceability

 

Über Turbine Kreuzberg

Turbine Kreuzberg GmbH ist eine Digitalagentur mit hoher Technologie-Expertise. Als Beratungs- und Umsetzungspartner entwickelt das Unternehmen zukunftsorientierte Produktplattformen, Marktplätze sowie individuelle Anwendungen und optimiert digitale Plattformen. Mit Strategie, Technologie und Design hilft und begleitet Turbine Kreuzberg Unternehmen und Corporate Startups dabei, die Chancen des digitalen Wandels erfolgreich zu nutzen. Das agil arbeitende Unternehmen beschäftigt mehr als 90 Mitarbeiter an den Standorten Berlin, Stuttgart, Leipzig und Faro (Portugal). Weitere Informationen unter http://www.turbinekreuzberg.com.






Ihr Pressekontakt

Andrea Petzenhammer

Agenturkontakt

Telefon:+49 (0)30 62901174
E-Mail:

Julie Spielmann

Agenturkontakt

Telefon:+49 (0)30 62901173
E-Mail:

Sina Szpitalny, Account Manager

Sina Szpitalny

Agenturkontakt

Telefon:+49 (0)30 69814315
E-Mail:

Kontaktinfo Kunde

Logo (Webversion)

Turbine Kreuzberg

Turbine Kreuzberg GmbH
Ohlauer Straße 43, 10999 Berlin
+49 30 28 47 26 40 0
berlin@turbinekreuzberg.com


Website: https://turbinekreuzberg.com