Pressemitteilung

 

Neues OXID-Modul – powered by Usercentrics – hilft, OXID eShop mit den rechtlichen Anforderungen für Consent Management in Einklang zu bringen

 

Freiburg, 29. Juli 2021 – Ab sofort erhalten OXID eShop-Betreiber durch die Integration der Consent Management Platform (CMP) von Usercentrics die Möglichkeit, die Zustimmung oder Ablehnung ihrer Website-Besucher einzuholen, zu verwalten und zu dokumentieren.

 

Gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) erfordert das Setzen von technisch nicht notwendigen Cookies eine aktive Einwilligung des Internetnutzers. Seitdem müssen Website-Betreiber besondere Vorgaben für das Setzen von Cookies einhalten und die Einwilligung in das Tracken von Userdaten regeln. Eine Consent-Management-Lösung (CMP) unterstützt bei der technischen Umsetzung dieser Vorgaben. „Dank unserer umfangreichen Einstellungsmöglichkeiten haben Website- und Shop-Anbieter nicht nur die Kontrolle über ihr Consent Management, sondern auch ein Tool, mit dem sie rechtliche Vorgaben wie die DSGVO umsetzen können“, sagt Hanna Waldenmaier, VP Global Partnerships bei Usercentrics.

 

Durch die Integration der Usercentrics CMP können OXID-Shop-Betreiber die rechtlichen Anforderungen einfacher umsetzen und erleichtern Website-Besuchern die Zustimmung oder Ablehnung. Das Modul kann nach Buchung eines Pakets bei Usercentrics heruntergeladen und mit wenigen Klicks in den Shop integriert werden. Der Preis liegt je nach Anforderungen bei Null Euro, acht Euro oder dem eines individuell vereinbarten Business- oder Enterprise-Paketes. „Die Rechtsprechung in Sachen EU-Cookie-Richtlinie und ePrivacy-Verordnung ist mehr als komplex. Deshalb freut es uns, dass wir mit Usercentrics eine einfache Lösung finden konnten, die unseren Kunden einen verantwortungsvollen Umgang mit personenbezogenen User-Daten erleichtert“, sagt Monika Mack, Leiterin Vertrieb und Marketing bei der OXID eSales AG.

 

 

Über Usercentrics

Das Münchner Tech-Unternehmen Usercentrics ist Marktführer im Bereich Consent Management Platform (CMP). Die SaaS-Lösung von Usercentrics ermöglicht Unternehmen die Erhebung, Verwaltung und Dokumentation von Nutzer Einwilligungen auf allen digitalen Kanälen wie Websites oder Apps – und das bei hohen Opt-in-Raten. So kann die Einhaltung aktueller und zukünftiger internationaler Datenschutzvorschriften wie der DSGVO, ePrivacy-VO und CCPA gewährleistet und mit der Marketing- und Datenstrategie in Einklang gebracht werden. Seit seiner Gründung Ende 2017 durch Mischa Rürup ist das Unternehmen stark gewachsen und zählt zahlreiche namhafte Enterprise-Kunden wie Commerzbank, Munich RE, T-Mobile oder Telefonica. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.usercentrics.com.

 

 

Über OXID eSales

Die OXID eSales AG gehört zu den führenden Anbietern von E-Commerce-Lösungen und Dienstleistungen im deutschsprachigen Raum. In der OXID Cloud können Onlinehändler und Hersteller individuelle, skalierbare und umsatzstarke Webshops implementieren und effizient betreiben, in allen Branchen und für alle Zielgruppen. Im B2C vertrauen starke Marken wie Bitburger, Trigema, AIDA und Schiesser auf OXID eShop. Die umfassende Lösung im B2B nutzen unter anderen Mercedes-Benz Gebrauchtteile Center, Grob-Werke, Semikron und Murrelektronik. Die OXID Cloud wird von über 150 Solution-Partnern nach Kundenbedarf implementiert. 18 Jahre am Markt, 18 Jahre E-Commerce-Expertise.

Weitere Informationen: OXID eSales AG, Nicole Lipphardt, Bertoldstraße 48, D-79098 Freiburg
Tel. +49 761 368 89 162, Fax +49 761 368 89 29
E-Mail: info@oxid-esales.com, Web: http://www.oxid-esales.com

 






Ihr Pressekontakt

Julia Beniashvili

Julia Beniashvili

Agenturkontakt

Telefon:+49 (0)30 61209659
E-Mail:

Antje Buddenhagen

Agenturkontakt

Telefon:+49 (0)351 56355661
E-Mail:

Kontaktinfo Kunde

OXID eSales AG Logo (klein)

OXID eSales

OXID eSales AG
Bertoldstr. 48
79098 Freiburg
Tel. 0761 36889162


Website: http://www.oxid-esales.com