Wir bloggen über alles, was uns bewegt. Von Fußnoten bis Fußball, von Kant bis Rant.


Fehlermeldung der Woche

, 26.09.2008,

Wie wir alle wissen, können Computersysteme ein unerwartetes Eigenleben entwickeln. So geschehen auch diese Woche. Die nachfolgende Fehlermeldung entstand beim Versuch die Festplatte eines Uralt-PCs vor der Verschrottung zu löschen.

Was will uns das System damit sagen? Will es sich gar wehren? Ob wohl demnächst das MCP (Master Control Program) über die künftige Ressourcenverteilung im herunterfahrenden SFB537 entscheiden wird? Wir werden sehen… ;-)



Über den Autor

Nach dem Studium der Soziologie und Kommunikationswissenschaft arbeitete Alexander zunächst an der TU Dresden und war Mitgründer eines IT-Serviceunternehmens. Seit 2006 ist er als freier Texter und PR-Berater tätig und betreut vor allem Kunden aus den Bereichen Consumer Electronics und IT.


4 Kommentare



  • atrom

    Es handelt sich – wie schon gesagt – um auszumusternde Altgeräte, die natürlich keine Daten mehr enthalten dürfen bevor sie ihre wohlverdiente Ruhe auf dem Roboterfriedhof finden… ;-)

    An den noch laufenden Servern stehen zwar noch schöne alte Röhrenmonitore, doch die Wartung läuft meist Remote (übrigens mit IT Reach von LogMeIn) und da gibts natürlich einen augenfreundlichen Flachbildschirm der den neuesten Emissionsrichtlinien entspricht. Also keine Sorge… ;-)


  • Novell?

    Das muss ja eine ganz moderne Einrichtung sein in Ihrem Büro…
    Tun da nicht irgendwann die Augen weh bei so einem alten Röhrenmonitor?


  • atrom

    Das Foto ist vom Montag dieser Woche. Die Fehlermeldung entstand beim Formatieren (bzw. versehentlichen letzten Booten) eines Uralt-Rechners, der an einem ebenso alten Novell 4.11-Server betrieben wurde… ;-)


  • Novell?

    Novell? Aus welchem Jahr ist denn das Foto???