Wir bloggen über alles, was uns bewegt. Von Fußnoten bis Fußball, von Kant bis Rant.


Medienkompetenz für Kinder: Oder soll man es sein lassen?


„Ich hab‘ keine Zeit dafür und  ich will mein Kind auch nicht ständig kontrollieren“, antwortet eine erziehungsberechtigte Person mühsam beherrscht auf den vorsichtigen Hinweis, dass ihr  achtjähriges Kind Videos von sich selbst auf TikTok postet. Mit nacktem Oberkörper und Makeup-Filter inklusive meterlanger Wimpern. Und anschließend Screenshots davon im WhatsApp-Status veröffentlicht.