Wir bloggen über alles, was uns bewegt. Von Fußnoten bis Fußball, von Kant bis Rant.


Faultürme fürs Stadtmarketing? Klar, wenn Ostern Dein USP ist :-)


Auf der A4 fährt man seit dem vergangenen Jahr in Dresden an zwei riesig großen Betoneiern vorbei. Es sind die Faultürme der Kläranlage Kaditz. Was es mit den Türmen auf sich hat, erklärt Euch Frank in seinem Blog.

Kalt sind sie, die zwei Betoneier. Kalt und ziemlich hässlich. Vielleicht, so dachten wir uns, könnte ja die nur knapp 60km weit entfernt liegende Osterstadt Bautzen für ein wenig architektonische Kosmetik sorgen, um gleichzeitig sein wichtigstes Alleinstellungsmerkmal (= unique selling propositionUSP) in Stellung zu bringen. Auch wenn Bautzens Altstadt wunderschön ist – das ist in Weimar und Nürnberg und Quedlinburg nicht anders. Auch Stasi-Gedenkstätten gibt es mehr als eine. Aber die Osterbräuche Bautzens, die sind wirklich einmalig. Das Osterreiten und vor allem die kunstvollen Ostereier: Für die alten sorbischen Bräuche ist die Stadt in der Oberlausitz in der ganzen Welt berühmt.

Leider – das müssen wir gestehen – dürfte eine solche Umgestaltung verdammt teuer werden. Teurer jedenfalls als diese Variante für die kreative Nutzung vorhandener Flächen:

Aber vielleicht kann man ja wenigstens über eine Video-Installation vor Ostern nachdenken, auch wenn ich wette, dass die Autobahnpolizei nicht wirklich begeistern sein würde :-)

Hinweise:

Dieser Beitrag steht in der Rubrik Humor. Die Bilder der Faultürme haben wir uns bei der Stadtentwässerung und der DNN entliehen in der Hoffnung, ihnen gefällt die kleine Spielerei! Das Dönerbild kommt vom WA-Shop, ist aber auch an diversen anderen Stellen zu finden.



Über den Autor

Sebastian ist Creative Director und kommt ursprünglich aus der Musikbranche, wo er sich sehr früh der Arbeit mit social networks gewidmet hat. Bevor er zu den Frischen Fischen stieß, hat der studierte Betriebswirt fünf Jahre für die Mobile Marketing Agentur Goyya Kampagnen konzipiert und betreut.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.