Wir bloggen über alles, was uns bewegt. Von Fußnoten bis Fußball, von Kant bis Rant.


Pop Up Magazin #4 – So werden Digitale Identitäten und Coopetition die Digitale Transformation prägen


Digitale Transformation meint nicht ausschließlich die Veränderung interner Prozesse, sondern auch die Entwicklung komplett neuer Geschäftsmodelle. Welche elementare Rolle Digitale Identitäten von Personen, Unternehmen und Maschinen sowie dezentrale Kooperationsmodelle auf Blockchain-Basis spielen werden, skizziert Thomas Müller, Sprecher der Business Blockchain evan.network, im Blockchain-Ausblick für 2020.


Das Schöne am Agenturleben ist, stets auf dem neuesten Stand zu sein. Und Sharing is Caring – also teilen wir ab jetzt täglich unser Wissen und eröffnen für zwei Wochen ein Pop Up Magazin für die Tech-Trends 2020.

####

 

Die Digitale Identität wird zum zentralen Thema unserer Zeit

Aktuelle wirtschaftliche, technologische und gesellschaftliche Entwicklungen weisen auf eine bedeutende Herausforderung hin: dem dringenden Bedürfnis nach sicheren Digitalen Identitäten. Menschen nutzen das Internet mittlerweile zu mehr als 75% mobil und wollen mit ihren Smartphones Bankgeschäfte tätigen, ihre Patientenakte verwalten, Reisepässe beantragen, Flugtickets buchen oder mit Freunden chatten – ohne Betrugsrisiko und bei maximaler Privatsphäre. Derzeit wird noch für jedes dieser Szenarien ein einzelner Account benötigt. Viele Nutzer  wissen kaum, was mit ihren hinterlegten Daten passiert. Aber auch Unternehmen und Maschinen benötigen künftig manipulationssichere Digitale Identitäten, um die Sicherheit automatisierter Prozesse zu garantieren. Die Behörden, vor allem auf EU-Ebene, müssen und werden zeitnah den Rahmen stecken, an dem sich Unternehmen orientieren können, die an eigenen digitalen ID-Lösungen arbeiten oder diese für ihre Geschäftsmodelle benötigen. 

 

Blockchain und Verifikations-Systeme werden zu IoT-Schlüsseltechnologien

Das Internet der Dinge ist keine Zukunftsvision mehr. Für vernetzte Haustechnik, intelligente Maschinen oder autonom fahrende Autos existieren reale Business Cases. Doch die derzeitige Infrastruktur für Daten und Geräte bietet keine ausreichende Sicherheit für automatisierte Prozesse. Um aus dem Internet of Things ein Internet of Trusted Things zu gestalten, werden hochsichere Informationsnetze und Datenbanken sowie eine neue Stufe des Vertrauens bei digitalen Prozessen unumgänglich. Blockchain und Verifikations-Systeme für Digitale Identitäten werden daher kurzfristig zu Schlüsseltechnologien in allen industriellen Branchen.  

 

Konkurrenz durch Plattformbetreiber führt zu Kooperationen unter Wettbewerbern

Plattformen haben sich zu einem dominierenden Geschäftsmodell der digitalen Wirtschaft entwickelt. In immer mehr Branchen nehmen sie dominierende Stellungen ein und sorgen für eine wachsende Abhängigkeit der angeschlossenen Unternehmen. In vielen Branchen werden sich künftig Wettbewerber zusammenfinden, um in Kooperationsmodellen auf die neue Konkurrenz zu reagieren. Mit Blockchain steht die geeignete Technologie zur Verfügung, um Prozesse dezentral so zu organisieren, dass keiner der Partner die Hoheit über seine Daten verliert, und die Kunden dennoch von der kombinierten Angebotspalette aller beteiligten Partner profitieren.



Über den Autor



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.