Wir bloggen über alles, was uns bewegt. Von Fußnoten bis Fußball, von Kant bis Rant.


Wenn er rauskommt, muss er ihn haben! Oder: Fussball-Gedanken, live vom Wickeltisch

, 08.09.2011,

Share Button

Der Ball rollt wieder, der Rasen zeigt schon die Spuren der ersten heißen Kämpfe gegen den Abstieg, für den Aufstieg und ein Weiterkommen im DFB-Pokal.

Und was macht Frau, die an den Wickeltisch und den heimischen Stubenwagen gebunden ist? Sie freut sich über jede Übertragung im Radio, TV und Internet. Leider ist der Austausch mit den Kollegen zum montäglichen Rapport ziemlich begrenzt. Deswegen nehmt das, ihr schwarz-gelb-Unwürdigen:

Ich fasse mich kurz in meinem Lobgesang auf Schwarz-Gelb: Dynamo ist endlich in der zweiten Liga angekommen oder lieber Gott sei dank. Nicht, dass mich das verwundert, aber die vorherige Saison sprach anfangs nicht so ganz dafür. Aber neuer Trainer, neues Glück. Mein Freund war Mauke ja eh nicht. Wenigstens haben wir jetzt mal wieder einen, der auf die Taktik schaut, anstatt nur seine unfähigen Lieblingsspieler einzusetzen. Zum DFB-Pokal muss ich ja nichts mehr schreiben, das haben die Medien mit ihrem „Wunder von Dresden“ schon genug gewürdigt. Und weil wir echt bekloppte Fans sind, im positiven Sinn, gibt es auch Fernsehsender, die unserem Verein mal so eben jeden Freitag eine kleine Show gönnen.

Auch wenn ich momentan eher als einarmige Bandita denn als PR-Beraterin unterwegs bin, kann ich mich nicht zurückhalten: hier meine Ratschläge an die Kollegen. Natürlich nur in meiner Rolle als Dynamo-Stehplatz-Choreographie-Mitsing-und-Mittänzerin.

Lieber Jan,

bei Braunschweig, muss ich leider gestehen, sehe ich fast schon die Tabellenspitze zum Ende der Hinrunde. Die spielen einfach gut, konstant und sind nun wahrlich schon ein eingeschworenes Team. Aber wenn wir wieder gegeneinander auf dem Rasen stehen, weißt du ja, dass du vorher gut auf deinen Schal aufpassen solltest und besser dein Büro verschließen 😉 Außerdem lerne ich jetzt die Hannover-Hymne auswendig.

Lieber Sebastian,

für Dich spricht, dass du ein halbes Herz für Dynamo hast, öfter mal das Stadion heimsuchst und deine Jungs mitbringst. Aber das reicht nicht ganz. Wie kann man den neben Dynamo noch St. Pauli unterstützen? So geht das nicht. Ich glaube, du musst dich mal entscheiden. Du weißt ja für wen 😉

Lieber Stefen,

Bayern spielt zwar in einer ganz anderen Liga, dennoch möchte ich dich nicht vergessen. Wieso die Bayern? Hättest du dir nicht einen andern Verein suchen können? Ich hätte ja spontan Dynamo vorgeschlagen, aber wenn es schon erste Liga sein muss, wieso ausgerechnet die Lederhosen? In den Schlagzeilen stehen sie ja jeden Tag, zuletzt mit der Profilneurose eines jungen Kapitäns. Meinst du, ihr schafft es mal wieder abseits des Medienrummels guten Fußball zu zeigen und in dieser Saison mal wieder Herbstmeister zu werden?

Lieber Christian,

herzlichen Glückwunsch, ihr habt unseren Esse und der macht ja auch bei Euch als Joker eine gute Figur. Erst letztens mit seinem Tor gegen Augsburg. Hoffentlich könnt ihr den halten, denn der wird auch bald in einer ganz anderen europäischen Liga spielen wollen.

Die Rückrunde verbringe ich dann hoffentlich wieder im Stehplatzblock, wenn der Nachwuchs bei Oma und Opa weilt und später dann im Familienblock. Bis dahin singe ich der Minifröschin täglich den „zwölften Mann“ vor und über fleißig „Dynamo“. Das „oh“ klappt schon ganz gut.

 

Auf eine erfolgreiche Saison!


Share Button

Über den Autor

Simone sprang nach ihrem Studium der Soziologie ins kalte Nass und absolvierte bei den Fischen ein Volontariat. Weil Wasser ihr Element ist, blieb sie uns bis heute treu und setzt ihren Fokus dabei auf PR aus den Bereichen Tech und Gaming. Zusätzlich dazu wurde Social Media ihr zweites Steckenpferd.


2 Kommentare


  • Ja, wir zeigen diese Saison tollen Fußball, ab morgen endlich auch in der Meisterliga. Apropos Meister: Die richtigen Gegner kommen ja jetzt erst, aber auch gegen die bisherigen haben wir letzte Saison schlechter ausgesehen.

    Ich war schon als kleiner Junge Fan von Müller, Meier, Beckenbauer, Breitner, da kam keiner ran. Und seit der ersten van Gaal-Saison bin ich sogar (endlich) Vereinsmitglied 😮
    Dresden und F95 drücke ich in der zweiten Liga gerne die Daumen, aber seht mal zu, dass Ihr wieder ganz hoch kommt. Viel Glück dabei 🙂


  • jan

    Liebe Mone, Übernächtigung und Stilldemenz entschuldigen vieles, aber Du willst die Hannover-Hymne lernen?
    Dann bitte folgende Version: http://www.youtube.com/watch?v=ocnPMfnUFKU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.