Wir bloggen über alles, was uns bewegt. Von Fußnoten bis Fußball, von Kant bis Rant.


Wie viele RSS Abonnenten hat ein Blog? Auch Feedly erlaubt manuellen Vergleich der Reichweite

, 22.10.2013,

Share Button

Eine der eher unbekannteren aber in Online-PR-Kreisen beliebtesten Funktionen Zufallsprodukte des Google RSS Readers (R.I.P.) war die Möglichkeit, festzustellen, wie viele Menschen den Feed eines Blogs im einstmals wichtigsten Reader abonniert hatten. Dies erlaubte eine zwar grobe aber in Verbindung mit anderen Parametern (Blogrankings, Social Media Follower) durchaus hilfreiche Einschätzung der Reichweite eines Blogs.

Allein in den ersten 48 Stunden nach der Beerdigung des Google Readers sollen 500.000 Nutzer zum Wettbewerber Feedly gewechselt sein (ich bin einer davon) und mittlerweile lesen weit über 10 Millionen Menschen ihre Feeds über die smarte Cloud-Lösung.

Und auch diese bietet die Möglichkeit eines manuellen Checks. Dazu ruft man die Seite http://cloud.feedly.com/#latest auf und klickt auf den Button “Add Content” (links oben).

Screenshot Feedly

Screenshot Feedly

Die Ergebnisse für ein paar Blogs aus meiner Liste zeigt, dass das Verhältnis nicht ganz verkehrt sein kann:

Wer also exklusive Content- oder Werbepartnerschaften mit Blogs plant oder das Honorar für Gastbeiträge von Reichweiten abhängig macht (better don´t) oder einfach nur ein Gefühl haben will für das Standing des eigenen Blogs (better don´t -> siehe oben), der kann hier wunderbar ein bisschen spielen und bekommt zwar keine absoluten Zahlen, aber eine hilfreiche Ausgabe der “Relevanz-Relations” (würg).


Share Button

Über den Autor

Sebastian ist Creative Director und kommt ursprünglich aus der Musikbranche, wo er sich sehr früh der Arbeit mit social networks gewidmet hat. Bevor er zu den Frischen Fischen stieß, hat der studierte Betriebswirt fünf Jahre für die Mobile Marketing Agentur Goyya Kampagnen konzipiert und betreut.


2 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.