Wir bloggen über alles, was uns bewegt. Von Fußnoten bis Fußball, von Kant bis Rant.


Ihr Kindheitserinnerungen kommet – Blogparade Lieblingsserien aus der Kindheit

, 25.11.2011,

Share Button

Es lässt sich trotz des relativ warmen Herbstwetter nicht mehr ignorieren: Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und egal, wie man als Erwachsener zum Fest aller Feste steht, bei einem sind wir uns in der Agentur zumindest alle einig: am schönsten war Weihnachten als Kind. Daher feiern wir im Blog die Vorfreude auf Weihnachten mit mehreren Beiträgen, in denen jeder seinen eigenen persönlichen Weihnachtsschwank zum Besten geben wird. Und da wir gerade so in Kindheitserinnerungen schwelgen und der Rolling Stone uns in seiner Dezember-Ausgabe mit einem Special zu unser allen liebsten TV-Serienhelden beglückt, schließt wir uns heute der Blogparade „Lieblingsserien aus der Kindheit” im Fische-Steckbrief-Style an.

  • Steffi, Account Managerin, Jahrgang 1980
    Twitter: @pop_effi
    Besonderheit: Absolutes TV-Kind
    Lieblingsserien: Soaps! Alle! Am liebsten: California Clan, Falcon Crest, Reich&Schön. (Hauptfeature, das sich bis heute gehalten hat bei allem, was ich im TV schaue: Hauptsache peinlich. Und damit meine ich nicht Frauentausch, Dschungelcamp oder Bauer sucht Frau…)
    Warum? Die Spannung! Die Intrigen! Beziehungsverwicklungen allgemein.
    Lieblingsszene: 

 

  • Celia, Account Director, Jahrgang 1982
    Besonderheit:
    sehr geriner Fernsehkonsum im Kindesalter
    Lieblingsserie: Star Trek – The Next Generation (zu meiner Entschuldigung; die erste Generation kannte ich nicht) Warum? Ich fand den Weltraum ein wenig gruselig, aber sehr, sehr aufregend. Und ja, ich gebe zu, mit meinen 8 Jahren (?) war ich ein ganz klein wenig in Fähnrich Wesley Crusher verknallt (das ist mir etwas peinlich, heute).
    Lieblingsszene: Jedes Beamen. Kam ja auch jede Folge vor, mit entsprechendem Vorbereitungsritual und ein paar Unfällen. Ich war felsenfest davon überzeugt, dass das real wird, sobald ich nur groß genug bin.
    Lieblingscharakter: Jean-Luc Picard
    http://www.youtube.com/watch?v=RD8biPMIPPQ
  • Annie, Jahrgang  84
    Lieblingsserie: Die Schlümpfe
    Was war daran so toll? Der böse Gargamel und Fauli Schlumpf 🙂
    Lieblingsszene: Fauli wird fleißig – mit sächsisch sprechendem Schlumpf


  • Juliane, Grafikerin, Jahrgang 1986
    Twitter:
    @MissLeeaSays
    Lieblingsserie:
    Ready or Not
    Was war daran so toll?
    1. Typische 90er Jahre-Teenie-Serie (und die sind sowieso Kult!)
    2
    . Zwei beste Freundinnen, die “Schminktussi” Amanda und die unaufgeregte, burschikose Schlagzeugerin Betsy, werden zusammen erwachsen – Schule, Jungs, der erste BH, doofe Brüder – was wollte das Klein-Juliane-Herz mehr?!
    3. Das Titellied hab ich gelieeeeebt 😀
    Lieblingsszene:

 

  • Sebastian, Social Media Manager, Jahrgang 1973
    Twitter:
    @SalvaDDor
    Lieblingsserie: Die Cosby Show
    Warum? Wieso? Weshalb?: Wir waren selber eine kleine Großfamilie, die sich zwischen liebenswertem Chaos und bürgerlicher Langeweile bewegte. War die einzige Serie, die wir alle sechs zusammen gesehen haben (vor oder nach KnoffHoff?).
    Lieblingsszene: Jede Szene mit Lisa Bonet! Das hier ist aber auch sehr typisch:


  • Oceanya, kanadischer Fisch, Jahrgang o.O
    Lieblingsserie: Blossom
    Warum? Die Serie war damals einfach lustig.
    Gibt es eine Lieblingsszene?
    Ein Blossom-Special, in dem das Leben eines Schauspielers veräppelt wird. Aus heutiger Sicht finde ich, dass Lady Gaga Blossom ziemlich ähnlich sieht. 🙂
http://www.youtube.com/watch?v=cQU4KL9FrCA&feature=related

 

  • Simone, Account Managerin, Jahrgang 1981
    Lieblingsserie: Mila Superstar
    Warum die?
    Wegen der Story! Sport verknüpft mit Geschichte à la Hanni und Nanni
    Lieblingsszene: Das Intro: Mila kann lachen wie die Sonne übern Fujiyama…
http://www.youtube.com/watch?v=AgYsZZBLX2A&feature=youtu.be

 

  • Christian, Senior Account Director, Jahrgang 1996 (und das ist kein Tippfehler)
    Lieblingsserie:
    Raumschiff Enterprise
    Was war daran so toll? Der Weltraum – unendliche Weiten. Wir befinden uns in einer fernen Zukunft. Dies sind die Abenteuer des neuen Raumschiffs Enterprise, das viele Lichtjahre von der Erde entfernt unterwegs ist, um fremde Welten zu entdecken, unbekannte Lebensformen und neue Zivilisationen. Die Enterprise dringt dabei in Galaxien vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat. — Noch Fragen?
    Lieblingsszene:

 

  • Silvie, Account Managerin, Jahrgang 1975
    Lieblingsserie: Zu viele: Augsburger Puppenkiste (Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer), Die Biene Maja, Meister Eder und sein Pumuckel,
    Dr. Snuggles, Die rote Zora (die wildeste Bande mit der verwegensten Anführerin…), Pippi Langstrumpf (eh klar), Captain Future und NATÜRLICH Herr Rossi (psychedelische Farben und tolle Phantasiewelten – und Gastone, der Hund…)
    Lieblingsszene:
http://www.youtube.com/watch?v=a4scUyhCX7o

 

  • Kathi, Account Managerin, Jahrgang 1980
    Twitter:
    @kamikatzekathi
    Lieblingsserie: Als Kind: Pipi Langstrumpf & Ronja Räubertochter, als Teenie: 21 Jumpstreet (erst wegen Johnny, klar, aber dann kam Booker ^^) und Beverly Hills 902010 (und nur wegen Dylan McKay aka Luke Perry, wer bitte wollte denn Jason Priestley?)
    Was war so toll daran?
    Haaaallloooo…. Pipi schruppt ihren Fußboden, indem sie sich Schrubber unter die Füße schnallt und über den Küchenboden pest. Außerdem hat sie den Spunk, das ist Grund genug. Ronja lebt auf der Borka-Feste und diese Liebesstory mit Birk – heartbreaking. Zu Dylan McKay und Booker muss ich wohl nix mehr sagen, oder?
    Lieblingsszene: Das Intro, sobald das läuft, tanze ich wild im Jazzdance-Style der 90er Jahre. Das wollt ihr nicht sehen, nein!

 

  • Marietta, Account Director, Jahrgang 1980
    Twitter
    : @madffbln
    Lieblingsserie: Cartoons! Alle, die ich kriegen konnte.
    Warum: In Cartoons ist alles möglich 😀
    Gibt es eine Lieblingsszene? Donald Duck versus A- und B-Hörnchen im Kampf ums Popcorn:

 

 

 



Share Button

Über den Autor

Artikel unserer ehemaligen Kolleginnen und Kollegen. Danke für die tolle Zeit mit Euch!


7 Kommentare


  • Herr S., selbstredend ist nicht jeder intellektuell in der Lage, die “intellektuelle Kapazität” von der Ausschöpfung selbiger zu unterscheiden. Wir schon^^


  • jan

    @ Herr S.
    Ach, das war doch bloß ein Selbstversuch, ob man bei Teilnahmen an Blogparaden wirklich immer Troll-Kommentare bekommt.


  • Stefan S.

    Also spätestens wenn ich solche Bekenntnisse lese, in denen jeder Mitarbeiter seine geringe intellektuelle Kapazität zum Ausdruck bringt, weiss ich, dass ich bei dieser Agentur nicht richtig bin. Sie wissen wohl nicht, wie man PR macht?? :-))

  • Komisch, dass Star Treck bisher noch gar nicht richtig vorkam! Beamen! Aber klar doch. Auffällig finde ich bisher, dass es wirklich eine riesengroße Menge an Fernseherinnerungen in jedem von uns gibt. Und vieles davon ist mir als alte Säckin (Jahrgang 66) völlig unbekannt. Wenn uns das nicht unterschiedlich geprägt hat, weiß ich auch nicht.. 🙂


  • Juliane

    Moooooment mal, ist das dort “Barney Stinson” (HIMYM) am Anfang des Blossom-Clips?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.